* Anmelden * * Registrieren * * Ränge * * Spenden *
 
* leer. *
Aktuelle Zeit: So 25. Aug 2019, 05:09

Ungelesene Beiträge | Neue Beiträge | Eigene Beiträge


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
Offline
Männlich 
BeitragVerfasst: Di 30. Jul 2013, 10:18 
Admin
<3
Avatar
Minibildchen

Registriert: Mo 30. Jan 2012, 22:36
Beiträge: 50350
Punkte: 50

Danke gegeben: 3154 mal
Danke bekommen: 3953 mal
 Betreff des Beitrags: Überwachungsstaat

Aktuell ist das Thema ja immer noch groß in den Medien. Die Politik scheint es ziemlich totzuschweigen. Klar, jeder Kommentar kostet Wähler, denn man müsste zugeben, dass man eben jene Programme unterstützt und sogar selbst sowas hat... :nerd:

Ich hab ein sehr sehr gutes Video gefunden, was ziemlich informativ und gut gemacht ist.
Schaut es euch mal an.

(Youtube: Überwachungsstaat - Was ist das?)

Und jetzt zur Diskussion:
Findet ihr, dass wir uns stark in Richtung Überwachungsstaat begeben? Findet ihr das schlimm/zu viel?
Und kennt ihr das Buch 1984? Haltet ihr es für realistisch, dass wir uns da hin entwickeln?

______________________
„They're taught to kill, and all human feelings and reactions are trained out of them. They're turned into monsters in order to kill other monsters.“


Zuletzt geändert von Leprechaun am Di 7. Mär 2017, 16:22, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Threadtitel


Nach oben
   
 
Offline
Männlich 
BeitragVerfasst: Di 30. Jul 2013, 10:25 
Gesperrt
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Mai 2013, 16:18
Beiträge: 2665

Danke gegeben: 114 mal
Danke bekommen: 123 mal
Ich finde das Überwachen alleine nicht schlimm, solgange meine Freiheit nicht beschnitten wird.
Polizei auf dem Bahnhof, wenn ich auch dort rumhänge, stört mich doch nicht. Solange ich das Recht habe, meine Meinung zu äussern, und zu lesen was ich will ect.
Wenn man in einem Dorf mit 300 Einwohnern lebt, und das gibt es in der Schweiz noch oft, wird man auch immer und überall überwacht. Das Überwachen alleine ist nicht schlimm. Bei Hitler war ja nicht das überwachen schlimm, sondern die Verbote, eine andere Meinung und anderes Gedankengut in umlauf zu bringen. Das ist es was nicht passieren darf. Das Blosse wissen des Stadtes was man macht, schränkt einem in einem guten und freien Lebensgefühl nicht ein. Ich wiederhole, wenn ich am Bahhonf in Zürich mein Bier trinke und dort mit Freunden chille, und nebendran steht die Polizei, stören die mich ja nicht, erst wenn sie meine Grundreche beschneiden, wird es unmenschlich.

______________________
Mac war schon immer cool, anders, halt für Leute die gegen den Strom schwimmen wollen. -MrAnderson-


Nach oben
   
 
Offline
Weiblich 
BeitragVerfasst: Di 30. Jul 2013, 10:48 
Pinkie Pie
Benutzeravatar

Registriert: Di 31. Jan 2012, 15:15
Beiträge: 15658
Punkte: 50

Danke gegeben: 1662 mal
Danke bekommen: 1250 mal
MrAnderson hat geschrieben:
Das Blosse wissen des Stadtes was man macht, schränkt einem in einem guten und freien Lebensgefühl nicht ein.

Äh doch, mich schon. :unsure:
Wie ist es möglich, sich frei zu fühlen, wenn man aus allen Ecken angeglotzt und beobachtet wird?
Diese Beispiele in dem Video haben mich schon ziemlich erschreckt. Wenn wegen ein wenig Sarkasmus gleich die Gefahr besteht, in Handschellen abgeführt zu werden, kann man sich nicht mehr frei äußern. Ich will doch nicht jedes Wort, das ich sprechen oder schreiben will, überdenken müssen.

______________________
How can we dance when our earth is turning?
How do we sleep while our beds are burning?


Nach oben
   
 
Offline
Männlich 
BeitragVerfasst: Di 30. Jul 2013, 10:52 
Admin
<3
Avatar
Minibildchen

Registriert: Mo 30. Jan 2012, 22:36
Beiträge: 50350
Punkte: 50

Danke gegeben: 3154 mal
Danke bekommen: 3953 mal
September hat geschrieben:
Diese Beispiele in dem Video haben mich schon ziemlich erschreckt. Wenn wegen ein wenig Sarkasmus gleich die Gefahr besteht, in Handschellen abgeführt zu werden, kann man sich nicht mehr frei äußern. Ich will doch nicht jedes Wort, das ich sprechen oder schreiben will, überdenken müssen.

Sind natürlich einige wenige Beispiele. In den allermeisten Fällen wird wohl nichts passieren, das bekommt man noch nicht mal mit.
Und die genauen Hintergründe kennt man nicht, da gab es sicherlich noch andere Gründe..
Trotzdem sollte es einem zu Denken geben, ja.

______________________
„They're taught to kill, and all human feelings and reactions are trained out of them. They're turned into monsters in order to kill other monsters.“


Nach oben
   
 
Offline
Männlich 
BeitragVerfasst: Di 30. Jul 2013, 10:53 
Gesperrt
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Mai 2013, 16:18
Beiträge: 2665

Danke gegeben: 114 mal
Danke bekommen: 123 mal
September hat geschrieben:
Äh doch, mich schon. :unsure:
Wie ist es möglich, sich frei zu fühlen, wenn man aus allen Ecken angeglotzt und beobachtet wird?
Diese Beispiele in dem Video haben mich schon ziemlich erschreckt. Wenn wegen ein wenig Sarkasmus gleich die Gefahr besteht, in Handschellen abgeführt zu werden, kann man sich nicht mehr frei äußern. Ich will doch nicht jedes Wort, das ich sprechen oder schreiben will, überdenken müssen.


Nein das meine ich eben, dies hat nichts mit überwachen zu tun, sondern dies ist Polizei staat,
in Zürich hat ein Mann auf einer Brücke vor 2 Polizisten onaniert, die haben ihn nicht verhaftet.
Auf die Frage eines Pasaten, warum sie dies nicht tun, war die Antwort, Onanieren ist nicht strafbar solange wir keine Anzeige von einem Passanten erhalten, möchten sie den Herrn anzeigen?
Dieser Passant verneinte, der Mann konnte fertig Onanieren und wurde NICHT abeführt. Das stand sogar in der Zeitung! Wenn die Polizei sich an die Gesetze hält, kannst du nähmlich gar nicht so schnell abgeführt werden. Das ist ein Problem der Polizei, die ihren Job nicht richtig macht, und nicht des Überwachens. Wegen Sarkasmus darf Niemand (Auch Niemand nicht) verhaftet werden.
Wenn die Polizei sich wirklich an die Gesetze hällt, fühlst du dich nähmlich nicht bedrängt, auch wenn sie neben dir steht.

______________________
Mac war schon immer cool, anders, halt für Leute die gegen den Strom schwimmen wollen. -MrAnderson-


Nach oben
   
 
Offline
Weiblich 
BeitragVerfasst: Di 30. Jul 2013, 11:17 
Pinkie Pie
Benutzeravatar

Registriert: Di 31. Jan 2012, 15:15
Beiträge: 15658
Punkte: 50

Danke gegeben: 1662 mal
Danke bekommen: 1250 mal
Wolfsblut hat geschrieben:
Sind natürlich einige wenige Beispiele. In den allermeisten Fällen wird wohl nichts passieren, das bekommt man noch nicht mal mit.
Und die genauen Hintergründe kennt man nicht, da gab es sicherlich noch andere Gründe..
Trotzdem sollte es einem zu Denken geben, ja.

Ist klar, dass sie Extrembeispiele rausholen, sonst würde das Video nicht so gut funktionieren.^^
Aber ich finde trotzdem, dass sie das gut und verständlich dargestellt haben. Danke für's Teilen, btw.

MrAnderson hat geschrieben:
Das stand sogar in der Zeitung! Wenn die Polizei sich an die Gesetze hält, kannst du nähmlich gar nicht so schnell abgeführt werden.

Nun gut, er hätte es nicht in der Öffentlichkeit tun müssen, aber die Zeitungsveröffentlichung nimmt ihm doch noch mehr Privatsphäre? Freiheit definiert sich ja nicht nur über den Bewegungsradius.

MrAnderson hat geschrieben:
Wenn die Polizei sich wirklich an die Gesetze hällt, fühlst du dich nähmlich nicht bedrängt, auch wenn sie neben dir steht.

Ich fühle mich sogar schon bedrängt, wenn ein Polizist neben mir nen Döner bestellt. Erst letztens bemerkt. :nerd:
Allein seine Anwesenheit (und die seiner Waffe) macht mich unheimlich nervös, aber gut, das ist wohl eher mein persönliches Problem. Und nein, ich wüsste nichts, das ich zu verbergen hätte. ^^

Wenn man Angst hat, etwas falsch zu machen, macht man das viel schneller, als wenn diese Angst nicht gegeben ist. Ist zumindest meine Erfahrung.

MrAnderson hat geschrieben:
Wegen Sarkasmus darf Niemand (Auch Niemand nicht) verhaftet werden.

So langsam ist der Witz echt ausgelutscht. :ninja:

______________________
How can we dance when our earth is turning?
How do we sleep while our beds are burning?


Nach oben
   
 
Offline
Männlich 
BeitragVerfasst: Di 30. Jul 2013, 11:31 
Gesperrt
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Mai 2013, 16:18
Beiträge: 2665

Danke gegeben: 114 mal
Danke bekommen: 123 mal
Das Problem ist, du darfst den Polizisten nicht nur als Autoritätsperson sehen, du kannst den ansprechen wenn er neben dir etwas bestellt, wie jede andere Person auch. Wenn ich infos brauche, gerade in einer Stadt, wo ist das und jenes, ich frage immer die Polizei. Bei hilfe, wegen meiner Gehbehinderung, hilft mir sehr viel die Polizei, die sind immer anlaufstelle nummer eins für mich, wenn ich Probleme habe, einmal war meine Sim Karte gesperrt, Rechnung nicht bezahlt, ich musste aber meiner Mutter anrufen das sie mich abholen kommt, dort war ich 17. Ich Polizei Notruf angerufen, den Fall erklärt, die haben mich mit der Mutter verbunden, ich hatte das Telefonat was ich brauchte, man darf die Polizei nicht nur als Aufpasser ansehen, die sind erste anlaufstelle auch bei problemen.
Die Polizei MUSS dir helfen. Einmal war ich so besoffen, konnte nicht mehr gehen, ich am Boden mit Krücken, haha. Polizei fährt vorbei, ich winke dehnen zu, die fahren zu mir. Ich erkläre denn Fall, das ich nicht mehr laufen kann, wegen ALkohol ect. Kein Geld für Taxi, und so weiter.
Haben die mich nach Hause gefahren, ja das ist die Aufgabe der Polizei!
Wenn meine Krücke bricht, und ich dann nicht mehr nach Hause kann, rufe ich die Polizei, weil ein Polizist darf mich nicht abweisen. Der Muss mir helfen, wenn er nicht kann, muss er mich weiterverweisen, aber er darf nicht gehen, ohne das Problem gelöst zu haben.
Musst es auch mal aus dieser Sicht sehen, überwacht zu sein, bedeutet auch, nicht am Boden zu verecken, und Niemand der kommt, weil keiner etwas mitbekommen hat.
Was viel mehr passieren würde, als jetzt ein Paar festnahmen die nicht erlaubt sind.

______________________
Mac war schon immer cool, anders, halt für Leute die gegen den Strom schwimmen wollen. -MrAnderson-


Zuletzt geändert von MrAnderson am Di 30. Jul 2013, 11:38, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
   
 
Offline
Männlich 
BeitragVerfasst: Di 30. Jul 2013, 11:38 
Admin
<3
Avatar
Minibildchen

Registriert: Mo 30. Jan 2012, 22:36
Beiträge: 50350
Punkte: 50

Danke gegeben: 3154 mal
Danke bekommen: 3953 mal
Die Aufgabe der Polizei ist es Betrunkene nach Hause zu fahren?

______________________
„They're taught to kill, and all human feelings and reactions are trained out of them. They're turned into monsters in order to kill other monsters.“


Nach oben
   
 
Offline
Männlich 
BeitragVerfasst: Di 30. Jul 2013, 11:41 
Gesperrt
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Mai 2013, 16:18
Beiträge: 2665

Danke gegeben: 114 mal
Danke bekommen: 123 mal
Wolfsblut hat geschrieben:
Die Aufgabe der Polizei ist es Betrunkene nach Hause zu fahren?


Nö, können dich auch in die Ausnüchterungszelle mitnehmen, Aber sie dürfen dich nicht am Boden liegen lassen, so das du erfrierst oder ausgeraubt wirst. Das mit dem Nach hause Fahren, passiert dann wenn du die Polizei eben kennst, und mehrfach kontakt hattest. :wink:
Aber am Boden liegen lassen, dürfen sie dich nicht.

______________________
Mac war schon immer cool, anders, halt für Leute die gegen den Strom schwimmen wollen. -MrAnderson-


Nach oben
   
 
Offline
Männlich 
BeitragVerfasst: Di 30. Jul 2013, 13:04 
Pinkie Pie
Benutzeravatar

Registriert: So 4. Nov 2012, 22:54
Beiträge: 8390
Punkte: 2

Danke gegeben: 113 mal
Danke bekommen: 836 mal
MrAnderson hat geschrieben:
Nö, können dich auch in die Ausnüchterungszelle mitnehmen, Aber sie dürfen dich nicht am Boden liegen lassen, so das du erfrierst oder ausgeraubt wirst. Das mit dem Nach hause Fahren, passiert dann wenn du die Polizei eben kennst, und mehrfach kontakt hattest. :wink:
Aber am Boden liegen lassen, dürfen sie dich nicht.

Sie dürfen dich aber dort behalten, den Krankenwagen rufen und dann könnte es teuer werden. Zumindest zahlen die Krankenkassen so einen Einsatz nicht mehr, wenn ich richtig informiert bin. Und dich zur Kasse bitten für die Heimfahrt hätten sie auch gekonnt.


Nach oben
   
 
Offline
Männlich 
BeitragVerfasst: Di 30. Jul 2013, 13:31 
Gesperrt
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Mai 2013, 16:18
Beiträge: 2665

Danke gegeben: 114 mal
Danke bekommen: 123 mal
Capnam hat geschrieben:
MrAnderson hat geschrieben:
Nö, können dich auch in die Ausnüchterungszelle mitnehmen, Aber sie dürfen dich nicht am Boden liegen lassen, so das du erfrierst oder ausgeraubt wirst. Das mit dem Nach hause Fahren, passiert dann wenn du die Polizei eben kennst, und mehrfach kontakt hattest. :wink:
Aber am Boden liegen lassen, dürfen sie dich nicht.

Sie dürfen dich aber dort behalten, den Krankenwagen rufen und dann könnte es teuer werden. Zumindest zahlen die Krankenkassen so einen Einsatz nicht mehr, wenn ich richtig informiert bin. Und dich zur Kasse bitten für die Heimfahrt hätten sie auch gekonnt.


das stimmt, bei alkoholiesierung ja, bei Unfall, oder wenn mir jetzt eine Krücke bricht, nicht.
Weil das nicht mein verschulden ist. Aber bei dem Fall Alkohol hast du recht, das ist tatsächlich so.
Aber wie gesagt, ich habe die Polizei immer als kollant kennen gelernt, wenn man erklärt, villeicht auch bitte sagt, und vorallem auch zeigt, das man den Beruf achtet, sind die gar nicht so übel, und drücken oft ein Auge zu.
Also ich lass jetzt nicht den Behinderten raushägen, so ist es nicht. Aber ich erkläre halt mein Problem und frage ob sie da helfen können, und bis jetzt hat man da immer eine Lösung gefunden, die für beide Seiten akzeptabel war. Aber ich muss halt sagen, ich bin auch immer ehrlich, wenn man mich mal bei einem "Bockmist" erwischt, ich habe noch nie bei der Polizei gelogen, das merken die sich halt schon auch. Dass liest man in den Akten, war freundlich, hat kooperiert, und so weiter. Wenn man halt immer Lügt, und die Polizei für dumm verkauft, ist logisch das man dann, wenn man mal Hilfe benötigt, villeicht eine andere Polizei vor sich stehen hat.

______________________
Mac war schon immer cool, anders, halt für Leute die gegen den Strom schwimmen wollen. -MrAnderson-


Nach oben
   
 
Offline
Männlich 
BeitragVerfasst: Di 30. Jul 2013, 14:44 
Legende
Benutzeravatar

Registriert: Di 31. Jan 2012, 18:05
Beiträge: 14589
Punkte: 8

Danke gegeben: 441 mal
Danke bekommen: 731 mal
Überwachung ist okay, solange es die eigene (gesetzesmäßige) Entfaltung nicht behindert, die Privatsphäre nicht einengt und nur der allgemeinen Sicherheitserhöhung dient.

Oder so :nerd:


Nach oben
   
 
Offline
Männlich 
BeitragVerfasst: Di 30. Jul 2013, 14:58 
Admin
<3
Avatar
Minibildchen

Registriert: Mo 30. Jan 2012, 22:36
Beiträge: 50350
Punkte: 50

Danke gegeben: 3154 mal
Danke bekommen: 3953 mal
Transalpin hat geschrieben:
Überwachung ist okay, solange es die eigene (gesetzesmäßige) Entfaltung nicht behindert, die Privatsphäre nicht einengt und nur der allgemeinen Sicherheitserhöhung dient.

Oder so :nerd:

Also eigentlich so gut wie nie?

______________________
„They're taught to kill, and all human feelings and reactions are trained out of them. They're turned into monsters in order to kill other monsters.“


Nach oben
   
 
Offline
Weiblich 
BeitragVerfasst: Di 30. Jul 2013, 15:14 
Pinkie Pie
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1. Feb 2012, 18:43
Beiträge: 20303
Punkte: 50

Danke gegeben: 1292 mal
Danke bekommen: 1263 mal
MrAnderson hat geschrieben:
Aber wie gesagt, ich habe die Polizei immer als kollant kennen gelernt, wenn man erklärt, villeicht auch bitte sagt, und vorallem auch zeigt, das man den Beruf achtet, sind die gar nicht so übel, und drücken oft ein Auge zu.

"Wissen sie lieber Polizist, ich hab ganz viel getrunken und bin jetzt hingefallen. Ich komm gar nicht mehr nach Hause. Bitte bitte nehmen sie mich mit?"

Wie kann man bitte Alkoholisierung erklären.
Wenn ich Polizistin wäre, würde ich keine Besoffenen nach Hause kutschieren. Und wenn dürfen die mir gerne das Tankgeld bezahlen. :)


Nach oben
   
 
Offline
Weiblich 
BeitragVerfasst: Di 30. Jul 2013, 15:20 
Pink Panther
Benutzeravatar
Minibildchen

Registriert: Mi 1. Feb 2012, 22:46
Beiträge: 3212
Punkte: 2

Danke gegeben: 1044 mal
Danke bekommen: 625 mal
Gerade gefunden und für lustig und passend gefunden:

http://dietagespresse.com/neue-details- ... sprogramm/

Ich schreib später noch was Ernsthaftes zum Thema.

______________________
Glaube nicht, es muss so sein, weil es so ist und immer so war. Unmöglichkeiten sind Ausflüchte steriler Gehirne. Schaffe Möglichkeiten. - Hedwig Dohm


Nach oben
   
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]

*

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
* Impressum * * Nutzungsbedingungen * * Datenschutzrichtlinie *
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de