* Anmelden * * Registrieren * * Ränge * * Spenden *
 
* leer. *
Aktuelle Zeit: Sa 23. Sep 2017, 21:53

Ungelesene Beiträge | Neue Beiträge | Eigene Beiträge


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 56 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Würdest du dich als Antifaschist bezeichnen?
Ja 29%  29%  [ 2 ]
Nein 29%  29%  [ 2 ]
Vielleicht 14%  14%  [ 1 ]
Nur Sex 29%  29%  [ 2 ]
Abstimmungen insgesamt : 7
Autor Nachricht
Offline
Männlich 
BeitragVerfasst: So 30. Mär 2014, 17:30 
Pinkie Pie
Benutzeravatar

Registriert: So 4. Nov 2012, 22:54
Beiträge: 8390
Punkte: 2

Danke gegeben: 113 mal
Danke bekommen: 836 mal
 Betreff des Beitrags: Alerta, Alerta - Antifaschismus

"Antifascista" natürlich. Der meistgegröhlte Schlachtruf auf jeder guten Demo. Sei es bei einem Gegenaufmarsch zu NPD-Kundgebungen, Streiks für mehr Bildung oder einer Demo gegen den neuen REWE-Markt; irgendwo weht immer die Flagge der ortsansässigen Antifa. Zumindest bei erstgenannter Gegendemo macht es aber ja doch Sinn. Oder nicht? Wie denkt ihr über Antifaschismus an sich, die Antifa als Organisation und die Menschen, die sich selbst Antifaschisten nennen, auf die USA schimpfen, ein Shirt von Che Guevara tragen und dabei Fanta trinken und Turnschuhe von Nike tragen. Das iPhone in der Tasche nicht zu vergessen.

Wie wichtig ist für euch Antifaschismus, gerne auch verbunden mit Antirassismus, -sexismus, -xenophobie und was es noch alles gibt. Gibt es überhaupt Alternativen zum Antifaschismus außer den Faschismus und wenn ja, welchen? Sollte nicht jeder Demokrat auch Antifaschist sein, ohne dabei Autos anzuzünden und Bul... Polizisten mit Steinen zu beschmeißen? Oder ist Faschismus mit Demokratie vereinbar? Seht ihr Gefahren im Antifaschismus für einen Staat?

Haut mal raus eure Meinungen ihr Nazis/Kommunisten (gibt bei der Diskussion ja eh nur eins von beiden)!


Zuletzt geändert von Leprechaun am So 1. Mär 2015, 19:42, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Ändern erlaubt


Nach oben
   
 
Online
Männlich 
BeitragVerfasst: So 30. Mär 2014, 17:34 
Moderator
Rônin
Benutzeravatar
Minibildchen

Registriert: Di 14. Feb 2012, 21:20
Beiträge: 42788
Punkte: 2

Danke gegeben: 517 mal
Danke bekommen: 3618 mal
Ich bin gegen Faschismus; also auch gegen die Antifa.

______________________
"This world can just crumble for all I care! It's time to start the biggest war of the century!"


Nach oben
   
 
Online
Männlich 
BeitragVerfasst: So 30. Mär 2014, 17:41 
Admin
Va'esse deireádh aep eigean
Benutzeravatar
Minibildchen

Registriert: Mo 30. Jan 2012, 22:36
Beiträge: 48118
Punkte: 50

Danke gegeben: 3027 mal
Danke bekommen: 3846 mal
Antifaschisten sind genauso Faschisten.

______________________
„What can you know about saving the world, silly? You're but a witcher.“
- Cirilla Fiona Elen Riannon


Nach oben
   
 
Offline
Weiblich 
BeitragVerfasst: So 30. Mär 2014, 17:42 
Legende
bête
Benutzeravatar
Minibildchen

Registriert: Di 31. Jan 2012, 19:11
Beiträge: 24041
Punkte: 50

Danke gegeben: 2228 mal
Danke bekommen: 2273 mal
Zum BeitragWolfsblut hat geschrieben:
Antifaschisten sind genauso Faschisten.

*Antifaschisten sind genauso schlimm wie Faschisten.

______________________
Remember to always be yourself. Unless you suck.


Nach oben
   
 
Online
Männlich 
BeitragVerfasst: So 30. Mär 2014, 17:44 
Moderator
Rônin
Benutzeravatar
Minibildchen

Registriert: Di 14. Feb 2012, 21:20
Beiträge: 42788
Punkte: 2

Danke gegeben: 517 mal
Danke bekommen: 3618 mal
Blackened hat geschrieben:
*Antifaschisten sind genauso schlimm wie Faschisten.
Ne, der Antifaschismus vereint schon alle relevanten Kriterien des Faschismus in sich. Anhänger der Ideologie stellen sich über jede andere Ideologie, und betrachten jeden, der die Ideologie nicht teilt als direkten Feind. Da wo ich herkomme, kennt man die Antifa auch gemeinhin als die Rotnazis.

______________________
"This world can just crumble for all I care! It's time to start the biggest war of the century!"


Nach oben
   
 
Online
Männlich 
BeitragVerfasst: So 30. Mär 2014, 17:50 
Admin
Va'esse deireádh aep eigean
Benutzeravatar
Minibildchen

Registriert: Mo 30. Jan 2012, 22:36
Beiträge: 48118
Punkte: 50

Danke gegeben: 3027 mal
Danke bekommen: 3846 mal
Zum BeitragBlackened hat geschrieben:
*Antifaschisten sind genauso schlimm wie Faschisten.

Wo ist der Unterschied?

______________________
„What can you know about saving the world, silly? You're but a witcher.“
- Cirilla Fiona Elen Riannon


Nach oben
   
 
Offline
Männlich 
BeitragVerfasst: So 30. Mär 2014, 18:34 
Pinkie Pie
Benutzeravatar

Registriert: So 4. Nov 2012, 22:54
Beiträge: 8390
Punkte: 2

Danke gegeben: 113 mal
Danke bekommen: 836 mal
Okay, ein bisschen weniger Polemik würde ich mir schon wünschen.


Nach oben
   
 
Online
Männlich 
BeitragVerfasst: So 30. Mär 2014, 18:36 
Moderator
Rônin
Benutzeravatar
Minibildchen

Registriert: Di 14. Feb 2012, 21:20
Beiträge: 42788
Punkte: 2

Danke gegeben: 517 mal
Danke bekommen: 3618 mal
Zum BeitragCapnam hat geschrieben:
Okay, ein bisschen weniger Polemik würde ich mir schon wünschen.
Polemik an welcher Stelle exakt? Im Startpost?

______________________
"This world can just crumble for all I care! It's time to start the biggest war of the century!"


Nach oben
   
 
Offline
Männlich 
BeitragVerfasst: So 30. Mär 2014, 18:44 
Pinkie Pie
Benutzeravatar

Registriert: So 4. Nov 2012, 22:54
Beiträge: 8390
Punkte: 2

Danke gegeben: 113 mal
Danke bekommen: 836 mal
Zum BeitragLeprechaun hat geschrieben:
Polemik an welcher Stelle exakt? Im Startpost?

Ein tatsächlicher Antifaschist kann logischerweise kein Faschist sein.


Nach oben
   
 
Online
Männlich 
BeitragVerfasst: So 30. Mär 2014, 18:50 
Moderator
Rônin
Benutzeravatar
Minibildchen

Registriert: Di 14. Feb 2012, 21:20
Beiträge: 42788
Punkte: 2

Danke gegeben: 517 mal
Danke bekommen: 3618 mal
Zum BeitragCapnam hat geschrieben:
Ein tatsächlicher Antifaschist kann logischerweise kein Faschist sein.
"Es gibt Dinge, die sind so falsch, daß noch nicht einmal das absolute Gegenteil richtig ist." - Klaus Kinski

Wenn jemand absolut gegen Mörder ist und daher Mörder umbringt, ist er ja auch ein Mörder. Und dass Menschen, die in extremer Manier gegen etwas einstehen, dazu neigen, sich die Mittel des Feindes selbst anzueignen, ist bekannt.
Wie gesagt, die Antifa als politisch extremistische Organisation bedient sich reichlich an faschistischem Gedankengut und Grundsätzen, und ist daher eine faschistisch orientierte Organisation. Das geht deswegen, weil die meisten Mitglieder der Antifa keine Ahnung von Politik, Faschismus oder sonst einem Themenbereich haben, von dem sie reden.

Schlussendlich hängt es nur vom Umfeld ab, ob gewaltbereite und hirnlose, meist Jugendliche, zu den Neos oder der Antifa gehen um sich dort auszuleben.

______________________
"This world can just crumble for all I care! It's time to start the biggest war of the century!"


Nach oben
   
 
Offline
Männlich 
BeitragVerfasst: So 30. Mär 2014, 19:02 
Pinkie Pie
Benutzeravatar

Registriert: So 4. Nov 2012, 22:54
Beiträge: 8390
Punkte: 2

Danke gegeben: 113 mal
Danke bekommen: 836 mal
Zum BeitragLeprechaun hat geschrieben:
"Es gibt Dinge, die sind so falsch, daß noch nicht einmal das absolute Gegenteil richtig ist." - Klaus Kinski

Wenn jemand absolut gegen Mörder ist und daher Mörder umbringt, ist er ja auch ein Mörder.

Ja und wenn ein Antifaschist zu faschistischen Mitteln greift, ist er kein Antifaschist. Ergo bleibt die Aussage bestehen; ein tatsächlicher Antifaschist kann gar kein Faschist sein. Dass es etliche Menschen gibt, die antifaschistische Organisationen nutzen, um ihren ideologischen Müll zu verbreiten, hat darauf dennoch keinen Einfluss.


Nach oben
   
 
Online
Männlich 
BeitragVerfasst: So 30. Mär 2014, 19:09 
Moderator
Rônin
Benutzeravatar
Minibildchen

Registriert: Di 14. Feb 2012, 21:20
Beiträge: 42788
Punkte: 2

Danke gegeben: 517 mal
Danke bekommen: 3618 mal
Zum BeitragCapnam hat geschrieben:
Ja und wenn ein Antifaschist zu faschistischen Mitteln greift, ist er kein Antifaschist.
Antifaschismus ist ne Bezeichnung für ne bestimmte ideologische Strömung. Und wie gesagt, selbstverständlich kann auch jemand, der gegen etwas ist, sich trotzdem dessen Mitteln bedienen und eigentlich dasselbe sein, wie das gegen das er einzustehen glaubt, dieses aber nicht bemerken. Das funktioniert deswegen so gut, weil Menschen sich gerne mal unlogisch verhalten.
Ich finde die Ausrede von wegen "Das sind dann keine echten Antifaschisten" immer schwach. Kam ja auch oft genug vor, dass irgendwelche katholischen Kinderficker auftauchen, und die redlichen Katholiken dann sagen "Das sind keine echten Christen". Doch, sind sie, sie lassen die Organisation nur negativ dastehen und werden deshalb gerne mal ausgeblendet.
Man kann ja auch sagen, dass Türken verprügelnde und ausländerfeindliche Skinheads keine echten Nazis sind, weil es bei der nationalsozialistischen Ideologie eigentlich nicht ums Türken verprügeln geht, sondern theoretisch v.a. um starke Außenpolitik. Dass die Realität trotzdem anders aussieht, weiß jeder.
Bei der Antifa gehts theoretisch darum, gegen Faschismus einzustehen. Die Realität sieht anders aus.

______________________
"This world can just crumble for all I care! It's time to start the biggest war of the century!"


Nach oben
   
 
Offline
Männlich 
BeitragVerfasst: So 30. Mär 2014, 19:14 
Moderator
Jugendschutzbeauftragter
Benutzeravatar
Minibildchen

Registriert: Di 31. Jan 2012, 10:22
Beiträge: 27345
Punkte: 21

Danke gegeben: 3590 mal
Danke bekommen: 3166 mal
"Hasta la vista Antifascista" - der meistgegröhlte Schlachtruf auf jeder guten Demo. :grin:

______________________
Kein Gott, kein Staat, kein Vaterland,
keine Gesetze und auch kein Flaschenpfand!
Gegen Regierung und das Kapital,
die Grenzen weg, kein Mensch ist illegal!


Nach oben
   
 
Online
Männlich 
BeitragVerfasst: So 30. Mär 2014, 19:15 
Admin
Va'esse deireádh aep eigean
Benutzeravatar
Minibildchen

Registriert: Mo 30. Jan 2012, 22:36
Beiträge: 48118
Punkte: 50

Danke gegeben: 3027 mal
Danke bekommen: 3846 mal
Zum BeitragCapnam hat geschrieben:
Ja und wenn ein Antifaschist zu faschistischen Mitteln greift, ist er kein Antifaschist. Ergo bleibt die Aussage bestehen; ein tatsächlicher Antifaschist kann gar kein Faschist sein. Dass es etliche Menschen gibt, die antifaschistische Organisationen nutzen, um ihren ideologischen Müll zu verbreiten, hat darauf dennoch keinen Einfluss.


Naja, wenn man Mitlglied der Antifa ist, ist man der Bedeutung nach ein Antifaschist, nicht?

______________________
„What can you know about saving the world, silly? You're but a witcher.“
- Cirilla Fiona Elen Riannon


Nach oben
   
 
Offline
Männlich 
BeitragVerfasst: So 30. Mär 2014, 19:52 
Pinkie Pie
Benutzeravatar

Registriert: So 4. Nov 2012, 22:54
Beiträge: 8390
Punkte: 2

Danke gegeben: 113 mal
Danke bekommen: 836 mal
Zum BeitragWolfsblut hat geschrieben:
Naja, wenn man Mitlglied der Antifa ist, ist man der Bedeutung nach ein Antifaschist, nicht?

Für mich nicht, nein. Ein Antifaschist ist für mich jemand, der sich gegen Faschismus einsetzt. Ein Antifa-Mitglied ist für mich ein Antifa-Mitglied, mehr nicht. Antifaschismus ist ja nicht der Tigerentenclub, wo man bei Eintritt eine coole ausgewiesene Tigerente ist.

Das hat für mich auch nichts mit Ausrede oder ähnlichem zu tun, schließlich bin ich kein Mitglied einer antifaschistischen Organisation oder verbreite irgendwelche ideologischen Parolen per Flyer. Dementsprechend fühle ich mich auch nicht verantwortlich, mich mit meiner antifaschistischen Überzeugung für Idioten bei der Antifa rechtfertigen zu müssen. Antifaschismus ist für mich das, was es im Ursprung bedeutet und was der Name sagt und da gibt es für mich auch nur zwei Seiten: Faschismus und Antifaschismus. Na gut, vielleicht noch Uninteressierte, die einfach leben wollen und sich keine Gedanken um A oder B machen. Aber auch diejenigen zeigen in ihrer Lebensweise dann antifaschistische oder faschistische Züge, je nachdem.

Grundsätzlich ist es mir auch wumpe, wenn jemand Antifaschismus mit Antifa gleichsetzt. Ich persönlich finde das nur fatal.


Nach oben
   
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 56 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]

*

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Autumn, Glückskind, Schneefräulein, Wolfsblut und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
* Impressum * * Nutzungsbedingungen * * Datenschutzrichtlinie *
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de