* Anmelden * * Registrieren * * Ränge * * Spenden *
 
* leer. *
Aktuelle Zeit: Do 19. Jul 2018, 00:07

Ungelesene Beiträge | Neue Beiträge | Eigene Beiträge


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 51 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Verfolgt ihr die Darts-WM?
Ich verfolge die Darts-WM intensiv. 13%  13%  [ 1 ]
Ich schaue vielleicht einzelne Spiele an oder so. 63%  63%  [ 5 ]
Ich verfolge die Darts-WM überhaupt nicht. 25%  25%  [ 2 ]
Abstimmungen insgesamt : 8
Autor Nachricht
Offline
Weiblich 
BeitragVerfasst: Di 2. Jan 2018, 00:17 
Pinkie Pie
Benutzeravatar
Minibildchen

Registriert: Di 31. Jan 2012, 15:15
Beiträge: 14761
Punkte: 50

Danke gegeben: 1606 mal
Danke bekommen: 1217 mal
Uuund aus. War kurz. :D
Cross hat den Sieg wirklich verdient. Und ist sympathisch bescheiden.

______________________
"Not all those who wander are lost."


Nach oben
   
 
Offline
Männlich 
BeitragVerfasst: Di 2. Jan 2018, 00:18 
Pinkie Pie
I estava bé!
Benutzeravatar
Minibildchen

Registriert: Di 31. Jan 2012, 17:49
Beiträge: 16957
Punkte: 21

Danke gegeben: 3632 mal
Danke bekommen: 2262 mal
Das war mit 7:2 für Rob Cross eine wirklich klare Geschichte, aber dennoch ein sehr schönes Finale. Taylor hat jeden Moment genossen. Und Rob Cross kann man den Sieg nur von Herzen gönnen, was für ein guter Typ! Ich bin ihm auch wirklich sehr dankbar, dass er van Gerwen geschlagen hat - mit MvG wäre das kein so angenehmes Finale gewesen. Vor allem Szenen wie die nach dem Match, als Cross auch Taylor den Pokal in die Höhe recken ließ, hätten wir mit van Gerwen wohl kaum erlebt...

There's only one Phil Taylor! :cool:

______________________
»Was kostet die Welt?«

»Oh. Dann ne kleine Limo, bitte!«


Nach oben
   
 
Offline
Männlich 
BeitragVerfasst: Di 2. Jan 2018, 16:00 
Pinkie Pie
I estava bé!
Benutzeravatar
Minibildchen

Registriert: Di 31. Jan 2012, 17:49
Beiträge: 16957
Punkte: 21

Danke gegeben: 3632 mal
Danke bekommen: 2262 mal
Zum BeitragDer_Pate hat geschrieben:
Van den Bergh hat dann die nächste Runde leider knapp gegen Rob Cross verloren; "leider" deswegen weil ich Cross nicht leiden kann.

Das hat sich jedenfalls mit dem Finale und vor allem dem Verhalten danach geändert, wie die vorherigen Posts schon zeigen. Zuvor wirkte er auf mich sehr unnahbar und irgendwie gefühlskalt, aber nach gestern muss man wirklich sagen: Guter Mann. :smile: Auch wenn er nicht an meine Lieblingsspieler Gary und Mensur rankommt.

Gestern nach der Siegerehrung wurde auch noch das Aufgebot für die Premier League Darts 2018 bekanntgegeben. Die Premier League ist eine Turnierserie mit 10 Spielern, die in unterschiedlichen Austragungsorten (2018 erstmals auch in Deutschland, in Berlin) mehrfach gegeneinander antreten.
Die vier besten der Weltrangliste sind automatisch qualifiziert, das sind nach der WM Michael van Gerwen, Peter Wright, Rob Cross und Gary Anderson. (Anderson ist eigentlich nur die Nr. 5, da Taylor noch bis nächste Saison offiziell weiterhin in der Rangliste auftaucht, aber der hat seine Karriere ja beendet; daher der feste Startplatz für Anderson.)
Dann werden noch sechs Wildcards vergeben - vier von der PDC und zwei vom Fernsehsender Sky Sports UK. Die Wildcard-Teilnehmer sind (in Klammern der um Taylor bereinigte Weltranglistenplatz): Daryl Gurney (5), Mensur Suljović (6), Simon Whitlock (8), Raymond van Barneveld (10), Michael Smith (11) und Gerwyn Price (12).

Die Wildcards werden nach einer Mischung aus Weltranglistenplatz, Performance bei der WM und auch Vermarktbarkeit vergeben. Barneveld war somit z.B. klar, da die PDC nach dem Rücktritt von Taylor nicht auch noch die zweite Legende rausnehmen kann. Suljović war trotz eher schwacher WM auch ziemlich klar, weil er einerseits immer noch auf Rang 6 ist und andererseits auch in England sehr populär ist und bisher noch nie dabei war. Price hat sich die Premier League durch seine überzeugende WM verdient.
Überrascht bin ich ein bisschen über Whitlock und Smith. Am meisten eigentlich über Whitlock, der bei der WM wirklich nicht gut war - sich aber ironischerweise sogar in der Rangliste verbessern konnte, weil die, die um ihn herum platziert waren, noch schlechter waren. Da hätte ich mir etwas mehr Mut gewünscht, dass man z.B. Jamie Lewis oder Van den Bergh nominiert hätte, weil sie bei der WM groß aufgespielt haben. Oder sogar Paul Lim, einfach weil es für alle Fans und alle Spieler ein Fest gewesen wäre. Aber da scheut man wohl das Risiko, dass sie dann in der Premier League nicht konstant genug performen. :sad:

______________________
»Was kostet die Welt?«

»Oh. Dann ne kleine Limo, bitte!«


Nach oben
   
 
Offline
Männlich 
BeitragVerfasst: Mo 22. Jan 2018, 13:51 
Pinkie Pie
I estava bé!
Benutzeravatar
Minibildchen

Registriert: Di 31. Jan 2012, 17:49
Beiträge: 16957
Punkte: 21

Danke gegeben: 3632 mal
Danke bekommen: 2262 mal
In den letzten Tagen wurden die Q-School-Turniere ausgetragen: Qualifikationsturniere, auf denen man sich eine Tour-Card für die PDC-Pro-Tour erspielen konnte - also die Berechtigung, in den kommenden zwei Jahren an den Turnieren der PDC teilnehmen zu dürfen. Es wurden zwei Q-School-Turniere gespielt: Eines in England für Teilnehmer aus Großbritannien und eines in Deutschland für Teilnehmer aus Kontinentaleuropa.

Aus Deutschland hat sich dabei Gabriel Clemens eine Tour-Card gesichert; außerdem auch Robert Marijanović, der in Deutschland geboren und aufgewachsen ist, aber unter kroatischer Flagge antritt. Kevin Münch, die deutsche WM-Überraschung, konnte sich leider keine Tour-Card sichern und wird sich nun wohl wieder verstärkt seinem Job als Landschaftsgärtner widmen (müssen).
Max Hopp und Martin Schindler haben sich ihre Tour-Card über die Platzierung auf der Weltrangliste gesichert und dürfen somit ohne gesonderte Qualifikation weiterhin auf der PDC-Tour spielen.

In den letzten Wochen hat auch der (deutlich 'unwichtigere' und weniger prestigeträchtige) PDC-Konkurrenzverband BDO seine Weltmeisterschaft abgehalten.
Michael Unterbuchner aus München ist dabei bis ins Halbfinale gekommen, so weit wie noch nie ein Deutscher bei einer Weltmeisterschaft (beider Verbände). Eigentlich ist es der ganz klassische Weg, vor allem natürlich für britische Spieler, bei der BDO zu beginnen und dann nach BDO-Erfolgen dort zur PDC zu wechseln. Die meisten deutschen Spieler sind diesen Weg jedoch zuletzt nicht gegangen, sondern haben sich über die genannte Q-School bei der PDC 'reingespielt'. Vielleicht kann Unterbuchner es mal über den klassischen Weg schaffen - aber dazu muss er natürlich jetzt auch eine sehr gute BDO-Saison folgen lassen und zeigen, dass die WM keine Eintagsfliege war. (Gabriel Clemens hat zuletzt BDO gespielt, war dort aber nicht für die WM qualifiziert; deswegen konnte der Weg zur PDC für ihn auch nur über die Q-School führen.)

Die BDO-WM gewonnen hat zum zweiten Mal in Folge der Engländer Glen Durrant, bei dem es bereits seit drei Jahren Gerüchte über einen Wechsel zur PDC gibt, die mit diesem Titelgewinn sicher nicht abreißen werden.
Der letzte Spieler, der als amtierender BDO-Weltmeister zur PDC gewechselt ist, war 2014 Stephen Bunting.

______________________
»Was kostet die Welt?«

»Oh. Dann ne kleine Limo, bitte!«


Nach oben
   
 
Online
Männlich 
BeitragVerfasst: Do 8. Feb 2018, 15:51 
Moderator
Rônin
Benutzeravatar
Minibildchen

Registriert: Di 14. Feb 2012, 21:20
Beiträge: 45394
Punkte: 2

Danke gegeben: 547 mal
Danke bekommen: 3758 mal
Zum BeitragDer_Pate hat geschrieben:
Beim Darts ist es relativ überschaubar. 501 muss auf 0 gespielt werden, so und so viele Legs und so und so viele Sätze lang. (Einen Modus, den die Leute so ähnlich vom Tennis gewohnt sind.)
Ich versteh von dieser Beschreibung durchaus kein Wort. Ich mein, ich will dir nicht in deinen Dart-Spaß reinpissen; du scheinst aber n paar Aspekte recht verzerrt einzuschätzen.
Zum BeitragDer_Pate hat geschrieben:
Zweitens macht da aber vor allem das Tempo den großen Unterschied. Beim Schach hat man es halt auch schon mal, dass die Leute da ziemlich lange über ihre Züge nachdenken, sofern man nicht gerade ne Blitzschach-Partie anschaut. Da passiert halt auch länger einfach mal nichts. Darts zeichnet sich demgegenüber ja gerade durch seine Schnelligkeit aus.
Näh, als Uninteressierter siehst du da auch nur, wie in hohen Zeitabständen gelegentlich jemand seinen Arm leicht bewegt.
Zum BeitragDer_Pate hat geschrieben:
Letztlich hat Darts vielleicht auch das Problem, dass es weniger spektakulär klingt, als es ist.
Das wirkt als Aussage echt lustig, weil du die Partien hier im Thread wie gesagt eher mindestens beschreibst wie jemand, der sich gerade anguckt, wie zu Soundtrack von Two Steps from Hell Ritter von Drachen ausgeweidet und quer durch explodierende Schlösser geschleudert werden. Die Leute melden sich hier ja auch zuhauf und sagen "Woah fuck Alter, heilige Scheiße klingt das krass". Faszinierend ist das schon. Ich frag mich, wofür man die Leute noch alles begeistern könnte, wenn man es nur brachial genug beschreibt.

______________________
"I knew this day would come. Now that it's here, it seems so sudden, and at the same time as if it took forever.
I know this opponent well..."


Nach oben
   
 
Offline
Männlich 
BeitragVerfasst: Mo 16. Apr 2018, 08:35 
Pinkie Pie
I estava bé!
Benutzeravatar
Minibildchen

Registriert: Di 31. Jan 2012, 17:49
Beiträge: 16957
Punkte: 21

Danke gegeben: 3632 mal
Danke bekommen: 2262 mal
Zum BeitragLeprechaun hat geschrieben:
Ich versteh von dieser Beschreibung durchaus kein Wort.

Natürlich ohne Bild dazu nicht. Aber wenn Du es anschauen würdest, würdest Du innerhalb von ein paar Minuten alle Regeln checken, weil Du nicht bescheuert bist. Das ist nicht mit anderen Wettkämpfen zu vergleichen, wo es vier Milliarden Sonderregeln gibt und man sich als Nicht-Experte ständig "Hä, wieso das jetzt?" fragt.
Das meinte ich damit.


Max Hopp meldet sich, nachdem er die letzte WM verpasst hat, eindrucksvoll zurück und hat die German Darts Open gewonnen! Damit hat erstmals (!) ein Deutscher ein PDC-Turnier gewonnen.
Das Turnier war mit allen Topstars besetzt. Hopp selbst hat auf seinem Weg zum Titel Peter Wright (aktuelle Nr. 2 der Welt) und Weltmeister Rob Cross bezwungen. Der Turniersieg ist also hoch einzuschätzen!

Hopp hat bereits bei den letzten Turnieren ansteigende Form gezeigt und jetzt den ersten Sieg folgen lassen. Bleibt zu hoffen, dass er die Form über das ganze Jahr aufrecht erhalten kann.

______________________
»Was kostet die Welt?«

»Oh. Dann ne kleine Limo, bitte!«


Nach oben
   
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 51 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]

*

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
* Impressum * * Nutzungsbedingungen * * Datenschutzrichtlinie *
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de