* Anmelden * * Registrieren * * Ränge * * Spenden *
 
* leer. *
Aktuelle Zeit: Sa 18. Nov 2017, 09:27

Ungelesene Beiträge | Neue Beiträge | Eigene Beiträge


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1175 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 79  Nächste
Autor Nachricht
Offline
Keine Angabe 
BeitragVerfasst: So 26. Feb 2012, 15:34 
Flamingo
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Feb 2012, 13:27
Beiträge: 79

Danke gegeben: 1 mal
Danke bekommen: 1 mal

Da ich hier, außer das Thema zur Angst, noch gar nichts über den Führerschein gefunden habe, eröffne ich mal einen Thread dazu :)

Habt ihr euren Führerschein schon? Welche Klasse/n? Gleich beim 1. Mal bestanden? Wie viele Fahrstunden habt ihr gebraucht? usw.

Ich habe am Donnerstag angefangen, habe bisher also erst zwei Theoriestunden gemacht. In zwei Wochen bekomm ich dann den Brief vom StVA, dann werde ich bald wohl auch mal fahren.
Allerdings geht mir jetzt eine Sache durch den Kopf: Die Theorie-Prüfung.
Ich habe Ende März dann alle Theorie-Stunden fertig und kann auch ab Ende März die Prüfung machen, weil es dann noch Monate bis zu meinem 17. sind, allerdings weiß ich gar nicht, wie es dann abläuft. Muss ich die Fahrschule ansprechen und sagen, dass sie mich anmelden sollen? Wie lange muss ichw arten?
Das Problem ist nämlich, dass ich ab Ende März bis Mitte April Ferien habe und in dieser Zeit die Theorie-Prüfung machen muss, weil ich in der Schule nicht einfach schwänzen will. Nun weiß ich aber nicht, ob ich mich überhaupt schon für einen Termin anmelden kann, bevor ich alle 14 Stunden voll habe? Dass der dann logischerweise nach der letzten Theoriestunde liegen müsste, ist klar.
Vielleicht kann mir ja jemand noch kurz darüber berichten :)


Zuletzt geändert von Wolfsblut am Fr 8. Aug 2014, 19:20, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Threadtitel


Nach oben
   
 
Offline
Weiblich 
BeitragVerfasst: So 26. Feb 2012, 16:34 
Pinkie Pie
»You must think me mad!«
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1. Feb 2012, 00:17
Beiträge: 8194
Punkte: 9

Danke gegeben: 1540 mal
Danke bekommen: 954 mal
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrschule & Führerschein

Die Fahrschule wird von sich aus sagen, wenn es für dich passend ist mit der Prüfung. Bei mir war das so, sobald man mehrmals unter 10 Fehlerpunkten lag beim Testbogen am Ende, und man genug Theoriestunden hat, kann man zur Theoretischen-Prüfung.

Meine Theorieprüfung hab ich beim ersten Versuch mit 3 Fehlerpunkten bestanden (technische Frage verhauen). Mit Fahrstunden war es etwas schwieriger, ich habe auch viele gebraucht und mehr als der Durchschnitt. Ich hatte zu erst einen Fahrlehrer, mit dem ich gar nicht zurecht kam. Er war schroff, unfreundlich und schien die Einstellung zu vertreten, dass Frauen eh nicht Autofahren können, denn zu Jungen war er ganz anders. Jedenfalls hat er mich öfter zum Weinen gebracht, durch seine schroffen Bemerkungen und seine Art. Einmal hab ich mich dann geweigert, die Fahrstunde anzutreten, als er schon vor der Haustür wartete. Da ist er wohl meinem Großvater gegenüber etwas ausfallend geworden und hat nicht sehr nett über mich geredet. Mein Großvater (der meinen Führerschein finanziert hat und mit dem Senior, dem Besitzer des Fahrschulunternehmens befreundet ist) hat darauf hin dafür gesorgt, dass ich mit einem anderen Fahrlehrer fuhr, dem "Junior", der die Fahrschule auch mal übernimmt. Und von da an hat sich alles geändert. Ich hab meine Angst vor dem Fahren verloren, endlich bekam ich auch praktische Tipps, wie man richtig einlenkt (der andere sagte, ich solle es nach Gefühl machen. Klar, hat man natürlich auch schon von Anfang an, wenn man es noch nicht kann und räumliches Denken eh nicht so die Stärke ist :roll: ), hat auch mal mit mir geredet und nicht nur Anweisungen gebellt, hatte Humor und hat alles sehr locker genommen. Einige Wochen später hatte ich Prüfung. Kam 10 Minuten zu spät, aus Dämlichkeit, war dann plötzlich aber gar nicht mehr nervös und hab alles gemeistert. Später sagte mein Fahrlehrer mir, er hätte ein paar mal gedacht, dass wäre es gewesen (z.B. 38 in der 30er Zone, aber dann noch abgebremst, einmal nicht deutlich genug gezeigt, dass ich den Gegenverkehr bemerkt habe etc.) weil ich noch kurzfristig einen Prüfer bekommen habe, der eigentlich mega streng wäre. Aber bei mir war der total nett und meinte dann so: Hast den Gegenverkehr ja gesehen, ne? Ja dann passt das. - Und ich konnte es gar nicht glauben. :grin: Seit ich 10 war oder so, hatte ich immer panische Angst vor meiner Fahrprüfung, hab mir das immer ganz schlimm vorgestellt. Aber es war gar nicht schlimm und schnell vorbei.

Joa, inzwischen bin ich auch aus der Probezeit raus. ;)

______________________
I'm losing my mind
and you just stand there and stare
as my world divides.


Nach oben
   
 
Offline
Keine Angabe 
BeitragVerfasst: So 26. Feb 2012, 17:16 
Flamingo
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Feb 2012, 13:27
Beiträge: 79

Danke gegeben: 1 mal
Danke bekommen: 1 mal
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrschule & Führerschein

Seesternknospe hat geschrieben:
Die Fahrschule wird von sich aus sagen, wenn es für dich passend ist mit der Prüfung. Bei mir war das so, sobald man mehrmals unter 10 Fehlerpunkten lag beim Testbogen am Ende, und man genug Theoriestunden hat, kann man zur Theoretischen-Prüfung.

hmm, okay. So kenne ich es von meinen Klassenkameraden eigentlich auch, aber bei uns gibts gar keine Fragebögen, also können die ja gar nicht wissen, wie weit wir sind.
Werde wohl einfach mal so 3-4 Stunden vor meiner letzten Theoriestunde nachfragen.


Nach oben
   
 
Offline
Weiblich 
BeitragVerfasst: So 26. Feb 2012, 17:17 
Pinkie Pie
»You must think me mad!«
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1. Feb 2012, 00:17
Beiträge: 8194
Punkte: 9

Danke gegeben: 1540 mal
Danke bekommen: 954 mal
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrschule & Führerschein

Wenn die das mit den Fragebögen nicht machen, weiß ich auch nicht, dann machen sie es wohl an der Stundenzahl fest.
Ja genau, mach das mal so. :)

______________________
I'm losing my mind
and you just stand there and stare
as my world divides.


Nach oben
   
 
Offline
Weiblich 
BeitragVerfasst: So 26. Feb 2012, 17:33 
Pinkie Pie
wanderlust
Benutzeravatar

Registriert: Di 31. Jan 2012, 11:16
Beiträge: 6231
Punkte: 2

Danke gegeben: 491 mal
Danke bekommen: 881 mal
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrschule & Führerschein

Also bei mir wars so, dass man sich eigenständig angemeldet hat, wenn man fast oder komplett mit Theorie fertig war.
Üben konnte man ab dem Moment wo man dieses Paket bekommen hatte, dass man online seine Fragen beanworten konnte. Zwei Tage vor der Prüfung hat dann der Fahrlehrer auch nochmal überprüft, ob man den Kram halbwegs kann, glaub ich.


Nach oben
   
 
Offline
Weiblich 
BeitragVerfasst: So 26. Feb 2012, 21:16 
Stammuser
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1. Feb 2012, 17:19
Beiträge: 1244
Punkte: 3

Danke gegeben: 40 mal
Danke bekommen: 58 mal
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrschule & Führerschein

Ich habe meinen Führerschein vor 3,5 Jahren gemacht. Habe für die Klassen B und BE insgesamt 1300€ bezahlt, die Anzahl der Fahrstunden habe ich jedoch nicht mehr im Kopf. Müssten so 27,28 gewesen sein... Habe alle 3 Prüfungen beim ersten Mal bestanden. :)

Bei uns war es so, dass wir in der Fahrschule jedes Mal einen Bogen ausfüllen mussten. Nachdem 3 Bögen fehlerfrei waren, wurde man zur Theorie angemeldet. Ich war noch nicht mit allen Theoriestunden durch, nur leider hat man meine Unterlagen verschlampt, weshalb ich dann noch über 2 Monate bis zur Theorieprüfung warten musste.

______________________
LG Dreamless


Nach oben
   
 
Offline
Weiblich 
BeitragVerfasst: So 26. Feb 2012, 22:01 
Rosa Lachs
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1. Feb 2012, 22:47
Beiträge: 454

Danke gegeben: 47 mal
Danke bekommen: 28 mal
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrschule & Führerschein

Dreamless hat geschrieben:
Ich habe meinen Führerschein vor 3,5 Jahren gemacht. Habe für die Klassen B und BE insgesamt 1300€ bezahlt, die Anzahl der Fahrstunden habe ich jedoch nicht mehr im Kopf. Müssten so 27,28 gewesen sein... Habe alle 3 Prüfungen beim ersten Mal bestanden. :)

Bei uns war es so, dass wir in der Fahrschule jedes Mal einen Bogen ausfüllen mussten. Nachdem 3 Bögen fehlerfrei waren, wurde man zur Theorie angemeldet. Ich war noch nicht mit allen Theoriestunden durch, nur leider hat man meine Unterlagen verschlampt, weshalb ich dann noch über 2 Monate bis zur Theorieprüfung warten musste.

Darf ich mal ganz unverschämt nach den Stundenpreisen fragen? Das ist ja spottbillig.

Ich bin mittlerweile mit der Theorie fast fertig, habe aber tierisch Angst vor der Prüfung und deshalb auch noch keinen Termin. Fahren hingegen macht mir total Spaß und ich bin laut meinem Fahrlehrer (abgesehen von mehreren absolut dämlichen Missgeschicken^^)auch recht gut.


Nach oben
   
 
Offline
Weiblich 
BeitragVerfasst: So 26. Feb 2012, 22:03 
Pinkie Pie
wanderlust
Benutzeravatar

Registriert: Di 31. Jan 2012, 11:16
Beiträge: 6231
Punkte: 2

Danke gegeben: 491 mal
Danke bekommen: 881 mal
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrschule & Führerschein

SousLaPluie hat geschrieben:
Ich bin mittlerweile mit der Theorie fast fertig, habe aber tierisch Angst vor der Prüfung und deshalb auch noch keinen Termin. Fahren hingegen macht mir total Spaß und ich bin laut meinem Fahrlehrer (abgesehen von mehreren absolut dämlichen Missgeschicken^^)auch recht gut.

Die Theorieprüfung ist eig wirklich nicht schwer.
Klar, man muss lernen, aber die meisten Dinge sind wirklich logisch. Das einzige, was ich wirklich auswendig lernen musste, waren die Technischen Fragen und diese Faustregeln um den Bremsweg auszurechen.
Im Nachhinein hab ich zB viel zu viel gemacht.. Letztendlich sinds auch nur knapp 30 Fragen, die man da beantworten muss.


Nach oben
   
 
Offline
Weiblich 
BeitragVerfasst: So 26. Feb 2012, 22:20 
Rosa Lachs
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1. Feb 2012, 22:47
Beiträge: 454

Danke gegeben: 47 mal
Danke bekommen: 28 mal
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrschule & Führerschein

Skin hat geschrieben:
Die Theorieprüfung ist eig wirklich nicht schwer.
Klar, man muss lernen, aber die meisten Dinge sind wirklich logisch. Das einzige, was ich wirklich auswendig lernen musste, waren die Technischen Fragen und diese Faustregeln um den Bremsweg auszurechen.
Im Nachhinein hab ich zB viel zu viel gemacht.. Letztendlich sinds auch nur knapp 30 Fragen, die man da beantworten muss.

Das weiß icheigentlich auch. In meinem Lektionsbuch mache ich fast gar keine Fehler, aber bei meinen Onlinebögen auch mal bis zu 40. Und das ist einfach nicht akzeptabel. Außerdem habe ich furchtbare Prüfungsangst, was es auch nicht gerade besser macht.


Nach oben
   
 
Offline
Männlich 
BeitragVerfasst: So 26. Feb 2012, 22:27 
Pinkie Pie
I estava bé!
Benutzeravatar
Minibildchen

Registriert: Di 31. Jan 2012, 16:49
Beiträge: 16819
Punkte: 21

Danke gegeben: 3601 mal
Danke bekommen: 2249 mal
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrschule & Führerschein

Ich hab meinen Führerschein schon ... ach Du schande, schon seit 6 Jahren... :oO: :laugh: Da erinnere ich natürlich nicht mehr, wie die Prozedur bei der Anmeldung war, zumal das wohl auch von TÜV zu TÜV etwas anders sein dürfte...?! Es gab eine bestimmte Anzahl an Stunden Theorieunterricht, die man haben musste - aber was das für eine Anzahl war, weiß ich nicht mehr. :blush:
Gefahren bin ich ungefähr zehn Mal, schätz ich, jeweils Doppelstunden. Ich hab aber höchstens die Hälfte davon bezahlt, weil das die Fahrschule von nem guten Bekannten ist. :wink:

Jedenfalls gabs dann noch so ein Geheft mit den ganzen Prüfungsbögen, die man bei der Fahrschule kaufen konnte oder in meinem Fall gratis abgestaubt hat. :nerd: Da hab ich dann ein paar davon durchgemacht, ungefähr die Hälfte, dann war mir langweilig und ich hab mich gehen lassen, und dann hab ich die Prüfung als erster abgegeben und mit null Fehlerpunkten zurückbekommen. Mich hat immer fasziniert, dass es tatsächlich Menschen gibt, die bei der theoretischen Führerscheinprüfung durchfallen... :laugh: :nerd:
Und die Fragen haben sich bis heute nicht groß geändert, nur dass man sie jetzt eben an vielen Orten am Bildschirm löst.

______________________
Wenn Du mich fragst, komm ich noch mit
auf zwei Glas Cola.
Wenn Du lachst, wenn Du frierst, wenn Du schaust, sag ich:
»Hey, fühlst Du dich wohler?«


Nach oben
   
 
Offline
Weiblich 
BeitragVerfasst: So 26. Feb 2012, 22:36 
Veteran
Benutzeravatar

Registriert: Do 2. Feb 2012, 18:43
Beiträge: 3026
Punkte: 15

Danke gegeben: 428 mal
Danke bekommen: 198 mal
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrschule & Führerschein

Hat man eigentlich auch sowas wie Pflichtfahrstunden? Außer Autobahn und Nachtfahrt?
Und wie ist bei euch mit der Bezahlung gewesen? Vorher, nachher, zwischendurch?

______________________
Please heal me, I cant sleep
Thought I was unbreakable, but this is killing me...


Nach oben
   
 
Offline
Weiblich 
BeitragVerfasst: So 26. Feb 2012, 22:40 
Pinkie Pie
wanderlust
Benutzeravatar

Registriert: Di 31. Jan 2012, 11:16
Beiträge: 6231
Punkte: 2

Danke gegeben: 491 mal
Danke bekommen: 881 mal
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrschule & Führerschein

Gothflower hat geschrieben:
Hat man eigentlich auch sowas wie Pflichtfahrstunden? Außer Autobahn und Nachtfahrt?
Und wie ist bei euch mit der Bezahlung gewesen? Vorher, nachher, zwischendurch?

Es gibt Übungsstunden und Sonderstunden bestehends aus Überland, Autobahn und Nachtfahrt. Bei uns auf jeden Fall. ^^
Bei mir wird das immer vom Konto abgehoben.


Nach oben
   
 
Offline
Männlich 
BeitragVerfasst: So 26. Feb 2012, 22:47 
Admin
Va'esse deireádh aep eigean
Benutzeravatar
Minibildchen

Registriert: Mo 30. Jan 2012, 21:36
Beiträge: 48442
Punkte: 50

Danke gegeben: 3049 mal
Danke bekommen: 3862 mal
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrschule & Führerschein

Gothflower hat geschrieben:
Hat man eigentlich auch sowas wie Pflichtfahrstunden? Außer Autobahn und Nachtfahrt?
Und wie ist bei euch mit der Bezahlung gewesen? Vorher, nachher, zwischendurch?


Pflicht sind lediglich die Sonderfahrstunden, normale Übungsstunden sind - zumindest offiziell - alle freiwillig.
Sonderfahrstunden sind Überland-, Nacht- und Autobahnfahrten ;)

Somit hat man lediglich die 12 (?) Sonderfahrstunden als Pflicht.

Bezahlung war bei mir für die Fahrstunden bar im Auto ;)

______________________
„They're taught to kill, and all human feelings and reactions are trained out of them. They're turned into monsters in order to kill other monsters.“


Nach oben
   
 
Offline
Keine Angabe 
BeitragVerfasst: Mo 27. Feb 2012, 00:11 
Flamingo
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Feb 2012, 13:27
Beiträge: 79

Danke gegeben: 1 mal
Danke bekommen: 1 mal
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrschule & Führerschein

Gothflower hat geschrieben:
Hat man eigentlich auch sowas wie Pflichtfahrstunden? Außer Autobahn und Nachtfahrt?
Und wie ist bei euch mit der Bezahlung gewesen? Vorher, nachher, zwischendurch?

Nein, Pflichtstunden gibts nicht. Aber selbst wenn man schon fahren kann, wird einen wohl kein Fahrlehrer sofort auf die Autobahn o.ä. lassen, ohne sich vorher von den Fähigkeiten zu überzeugen. Somit sind eigentlich auch 1-2 weiteres Fahrstunden gesetzt. Wobei ich auch schon gehört habe, dass manche Fahrschulen intern Mindestsstunden festlegen.
Neben Nacht- und Autobahnfahrten gibts auch noch die verpflichtenden Überlandfahrten.
Die Aufteilung ist folgende:
5 Fahrstunden Überland
4 Fahrstunden Autobahn
3 Fahrstunden bei Dunkelheit

Bei uns ist es wohl auch so, dass entweder bar im Auto bezahlt wird oder wenn die Fahrstunde in der Fahrschule beginnt und/oder endet, kann dort auch mit EC-Karte bezahlt werden. Wenn gewünscht, geht es auch auf Rechnung, wobei dort erstmal eine Anzahlung vor Beginn der Praxisausbildung gemacht werden muss.


Nach oben
   
 
Offline
Männlich 
BeitragVerfasst: Mo 27. Feb 2012, 07:33 
Pinkie Pie
I estava bé!
Benutzeravatar
Minibildchen

Registriert: Di 31. Jan 2012, 16:49
Beiträge: 16819
Punkte: 21

Danke gegeben: 3601 mal
Danke bekommen: 2249 mal
 Betreff des Beitrags: Re: Fahrschule & Führerschein

Wolfsblut hat geschrieben:
Somit hat man lediglich die 12 (?) Sonderfahrstunden als Pflicht.


Jain.

Der Gesetzgeber sagt, dass die Sonderfahrten erst nach einer Grundausbildung absolviert werden dürfen. Pflicht sind somit die Grundausbildung plus mindestens 12 Sonderfahrten. Wie lange die Grundausbildung dauert, liegt im Ermessen des Fahrlehrers - und hängt damit natürlich vor allem vom Können des Fahrschülers ab. Das ist ja auch sehr logisch, denn welcher Fahrlehrer will schon direkt in der ersten Stunde auf die Autobahn... :laugh:
Wenn also jemand schon wirklich gut fahren kann, weil er z.B. Motorsport im Nachwuchsbereich betreibt, muss er mindestens 13 Fahrstunden nehmen: Die 12 mindestens vorgeschriebenen Sonderfahrten plus die Grundausbildung, die in diesem Fall wohl in einer Fahrstunde abzuhandeln wäre. :wink: In diesem Fall würde das womöglich reichen.

Wie sieht das jetzt bei einem "normalen" Fahrschüler aus, der mit einer Fahrerfahrung von 100 Meter Feldweg ins Fahrschulauto steigt?
Grundausbildung: Beginnt auf einem Park- oder Übungsplatz, bzw. mit einer Fahrt dorthin, bei der oftmals der Fahrschüler lenken und blinken darf, während der Fahrlehrer die übrige Fahrzeugbedienung übernimmt. Dann fängt man mit dem Anfahren an, rangiert ein bisschen auf dem Platz herum, wagt sich schließlich in den Verkehr; hier geht es dann erstmal um die Anwendung von Verkehrsregeln. Außerdem gehört auch das Einparken und das Anfahren am Berg in die Grundausbildung. In der Grundausbildung soll man das Auto kennen lernen, und zwar in allen Geschwindigkeitsbereichen. Auch das erste Einfahren auf die Autobahn findet in der Regel - wenn man nicht ewig von einer Autobahn entfernt wohnt - schon in der Grundausbildung statt. Das ist dann der Teil, wo der Fahrschüler nicht weiß, wie ihm geschieht, weil er Tempo 60 bevorzugen würde, der Fahrlehrer aber beim Einfahren auf 100 hochbeschleunigt. :laugh: :tongue:
Man sagt, dass eine Grundausbildung unter 12 Stunden in der Regel zu kurz ist. Das könnte man also mal so als (nicht gesetzlich festgelegte) Untergrenze für "durchschnittliche Fahranfänger" nennen.
Sonderfahrten: Nach der Grundausbildung kommen dann die Sonderfahren. Hier ist eine Mindestzahl vorgeschrieben: 5 Überland-, 4 Autobahn-, 3 Nachfahrten = 12 Fahrten (für Klasse B). Nachfahrten sind übrigens gesetzlich so geregelt, dass ihr Beginn frühestens 20.00 Uhr sein darf. Dass es dort im Sommer in der Regel noch nicht dunkel ist, interessiert den Gesetzgeber nicht.^^
"Reifephase:" Zum Schluss kommt dann im Idealfall noch ein paar Stunden lang das, was gemeinhin "Prüfungsvorbereitung" heißt. Das Ziel dieser Stunden ist es jedoch eigentlich nur in zweiter Linie, auf die Prüfung vorzubereiten - im besten Fall bereiten sie auf das "unangeleitete" Autofahren an sich vor. :laugh: Es geht hier darum, sich sicher selbständig im Verkehr zurecht zu finden. Der Fahrlehrer wird die Richtung vorgeben und ansonsten nur bei groben Verstößen eingreifen; die Fehler werden notiert und besprochen. Auf diese Weise sieht der Fahrlehrer, wann der Fahrschüler zur Prüfung bereit ist. Dann folgen meist noch 1 oder 2 Stunden, wo wirklich unter simulierten Prüfungsbedingungen geübt wird.

______________________
Wenn Du mich fragst, komm ich noch mit
auf zwei Glas Cola.
Wenn Du lachst, wenn Du frierst, wenn Du schaust, sag ich:
»Hey, fühlst Du dich wohler?«


Nach oben
   
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1175 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 79  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde

*

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
* Impressum * * Nutzungsbedingungen * * Datenschutzrichtlinie *
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de