* Anmelden * * Registrieren * * Ränge * * Spenden *
 
* leer. *
Aktuelle Zeit: Sa 25. Sep 2021, 06:24

Ungelesene Beiträge | Neue Beiträge | Eigene Beiträge


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
Offline
Weiblich 
BeitragVerfasst: Mi 7. Mai 2014, 18:56 
Pinkie Pie
wanderlust
Benutzeravatar

Registriert: Di 31. Jan 2012, 12:16
Beiträge: 6231
Punkte: 2

Danke gegeben: 491 mal
Danke bekommen: 881 mal
 Betreff des Beitrags: Abhängigkeit in Beziehungen

Ich hab letztens mit einer Freundin geredet, deren Beziehung gerade zu Ende gegangen war.
Und sie meinte unter anderem, dass es das schlimmste sei, wenn man sein eigenes Glück von anderen Menschen abhängig mache. Schon in kleinen Dingen beginnend, wie wenn man nur gemeinsame Hobbies mit dem Partner hat, oder quasi seine ganze Freizeit auch mit ihm/ihr verbringt durch den gleichen Freundeskreis. (Bezogen darauf, dass das dann zT wegfällt, wenn man sich trennt.)
Sicherlich stimmen die meisten Menschen dem zu, dass man in einer Beziehung (allgm in menschlichen Beziehungen) eine gewisse Abhängigkeit eingehen muss. Aber ich habe mich dann gefragt, ob diese Abhängigkeit in jedem Fall was schlimmes ist, oder die Beziehung nicht sogar verbessern kann, wenn beide gleich zueinander stehen.

Ist Abhängigkeit ein Übel, dass eine Beziehung mit sich führt, oder hat es für euch auch was positives? Ist es erstrebenswert sich und seine Gefühle von anderen komplett abzukoppeln?


Nach oben
   
 
Offline
Weiblich 
BeitragVerfasst: Mi 7. Mai 2014, 19:45 
Pinkie Pie
Fluffy Unicorn
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1. Feb 2012, 14:03
Beiträge: 6804
Punkte: 4

Danke gegeben: 753 mal
Danke bekommen: 641 mal
Ich mache mir eigentlich vorher nie so die Gedanken um diese Abhängigkeit, aber wenn ich dann in einer Beziehung bin, fällt mir das stark auf und ärgert mich auch das ein - oder andere Mal, da ich finde dass man das schwer steuern kann, wenn man an jemandem emotional hängt.
Bei mir ist es auffällig auch so, dass wenn alles gut läuft ich natürlich auch gut drauf bin und freudig durch die Gegend laufe. Ist die Person aber schlecht drauf, oder hat irgendein Problem (mit mir), überträgt sich das gleich auf meine Lebenslage, ich kann mich schwer konzentrieren auf andere Sachen, meine Gedanken kreisen nur darum..
Dasselbe auch wenn ich etwas machen würde, was mein Partner nicht gut findet. Dann hätte ich nur halb so viel Spaß dabei.
Es ist halt mMn schwierig sich da komplett abzukoppeln, obwohl man glücklicher sein würde generell, wenn man sich trotz allem als eigenständigen Menschen sieht, mit eigenen Gefühlen und sich da nicht so beeinflussen lässt. (Frei nach dem Motto: Wenn der Partner ein Problem hat, dann ist das sein Problem und nicht meins.") Aber wie gesagt, geht man eine Beziehung ein, bindet man sich gleichzeitig emotional an die Person und das ist das (fast) unmöglich, das zu steuern. Das passiert völlig unterbewusst.


Nach oben
   
 
Offline
Keine Angabe 
BeitragVerfasst: Mi 7. Mai 2014, 20:04 
Moderator
Leprechaun
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Feb 2012, 21:20
Beiträge: 49976
Punkte: 2

Danke gegeben: 642 mal
Danke bekommen: 4008 mal
Ist doch cool, wenn man gemeinsame Hobbys hat. Ist nicht immer pauschal gegeben.

______________________
What is she thinking? I can tell you.
She is afraid. Wouldn't you be?


Nach oben
   
 
Offline
Weiblich 
BeitragVerfasst: Mi 7. Mai 2014, 20:11 
Pink Panther
Benutzeravatar
Minibildchen

Registriert: Mi 1. Feb 2012, 22:46
Beiträge: 3212
Punkte: 2

Danke gegeben: 1044 mal
Danke bekommen: 629 mal
Ein Übel. Ein großes Übel.

______________________
Glaube nicht, es muss so sein, weil es so ist und immer so war. Unmöglichkeiten sind Ausflüchte steriler Gehirne. Schaffe Möglichkeiten. - Hedwig Dohm


Nach oben
   
 
Offline
Männlich 
BeitragVerfasst: Mi 7. Mai 2014, 20:14 
Admin
Εκ λόγου άλλος εκβαίνει λόγ
Benutzeravatar
Minibildchen

Registriert: Mo 30. Jan 2012, 22:36
Beiträge: 51129
Punkte: 50

Danke gegeben: 3203 mal
Danke bekommen: 3999 mal
Bilden sich keine Abhängigkeiten, hat man keine richtige Beziehung, in meinen Augen.
Zumindest ein wenig muss man sich aufeinander einlassen.

______________________
“Don't worry about it. Don't worry about it. You know what? Not every adventure comes to a happy ending. Sometimes you just gotta retrace, go back, and start over.”


Nach oben
   
 
Offline
Weiblich 
BeitragVerfasst: Mi 7. Mai 2014, 20:21 
Pinkie Pie
Benutzeravatar

Registriert: Di 31. Jan 2012, 21:06
Beiträge: 14247
Punkte: 21

Danke gegeben: 571 mal
Danke bekommen: 963 mal
Zum BeitragMohnstrudel hat geschrieben:
Ein Übel. Ein großes Übel.

jap.


Nach oben
   
 
Offline
Keine Angabe 
BeitragVerfasst: Mi 7. Mai 2014, 20:23 
Moderator
Leprechaun
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Feb 2012, 21:20
Beiträge: 49976
Punkte: 2

Danke gegeben: 642 mal
Danke bekommen: 4008 mal
Wer sich von ner Beziehung abhängig macht, ist auch so von anderen Menschen abhängig.
Wie gesagt, geteilte Hobbys sind doch gut und haben per se erstmal nichts mit Abhängigkeit zu tun. Abhängig macht man sich eigenhändig psychisch; die Umstände tragen dazu nicht bei.

______________________
What is she thinking? I can tell you.
She is afraid. Wouldn't you be?


Nach oben
   
 
Offline
Männlich 
BeitragVerfasst: Mi 7. Mai 2014, 20:23 
Admin
Εκ λόγου άλλος εκβαίνει λόγ
Benutzeravatar
Minibildchen

Registriert: Mo 30. Jan 2012, 22:36
Beiträge: 51129
Punkte: 50

Danke gegeben: 3203 mal
Danke bekommen: 3999 mal
Zum BeitragMohnstrudel hat geschrieben:
Ein Übel. Ein großes Übel.
Zum BeitragTati hat geschrieben:
jap.

Warum?

______________________
“Don't worry about it. Don't worry about it. You know what? Not every adventure comes to a happy ending. Sometimes you just gotta retrace, go back, and start over.”


Nach oben
   
 
Offline
Männlich 
BeitragVerfasst: Do 8. Mai 2014, 18:51 
Pink Panther
Benutzeravatar

Registriert: Di 9. Jul 2013, 19:22
Beiträge: 3994

Danke gegeben: 1933 mal
Danke bekommen: 525 mal
Mir ist eine Freudin, die mich will, aber nicht braucht tausendmal lieber als eine, die mich braucht. Gilt auch für Jungs^^

______________________
Ich bin nörs. Ich darf das.


Nach oben
   
 
Offline
Männlich 
BeitragVerfasst: Do 8. Mai 2014, 19:08 
Admin
Εκ λόγου άλλος εκβαίνει λόγ
Benutzeravatar
Minibildchen

Registriert: Mo 30. Jan 2012, 22:36
Beiträge: 51129
Punkte: 50

Danke gegeben: 3203 mal
Danke bekommen: 3999 mal
Zum Beitragnörs hat geschrieben:
Mir ist eine Freudin, die mich will, aber nicht braucht tausendmal lieber als eine, die mich braucht. Gilt auch für Jungs^^

Warum?

______________________
“Don't worry about it. Don't worry about it. You know what? Not every adventure comes to a happy ending. Sometimes you just gotta retrace, go back, and start over.”


Nach oben
   
 
Offline
Keine Angabe 
BeitragVerfasst: Do 8. Mai 2014, 19:11 
Moderator
Leprechaun
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Feb 2012, 21:20
Beiträge: 49976
Punkte: 2

Danke gegeben: 642 mal
Danke bekommen: 4008 mal
Zum BeitragWolfsblut hat geschrieben:
Warum?
Weil autonome Persönlichkeiten geil sind.

______________________
What is she thinking? I can tell you.
She is afraid. Wouldn't you be?


Nach oben
   
 
Offline
Männlich 
BeitragVerfasst: Do 8. Mai 2014, 19:21 
Pink Panther
Benutzeravatar

Registriert: Di 9. Jul 2013, 19:22
Beiträge: 3994

Danke gegeben: 1933 mal
Danke bekommen: 525 mal
Genau das. Wenn mich wer "braucht", macht er sich von mir abhängig und verlässt damit automatisch die "Augenhöhe". Wenn mich die nörsin heute sitzen lässt, ist das traurig und bitter, aber mein Leben geht weiter und bietet trotzdem drölftausend geile Gelegenheiten und Momente - UND ich bin in der Lage, das zu erkennen. Wenn ich der Meinung wäre, ich "brauch" die nörsin, wär mit einer Trennung erst mal alles aus und ich hätte ein existentielles Problem.

Davon ganz abgesehen: "Ich will dich" => geil; "Ich brauch dich" => Druck

______________________
Ich bin nörs. Ich darf das.


Nach oben
   
 
Offline
Männlich 
BeitragVerfasst: Do 8. Mai 2014, 19:27 
Pinkie Pie
Jugendschutzbeauftragter
Benutzeravatar
Minibildchen

Registriert: Di 31. Jan 2012, 10:22
Beiträge: 28027
Punkte: 21

Danke gegeben: 3666 mal
Danke bekommen: 3220 mal
Abhängigkeit finde ich nie gut.

______________________
Kein Gott, kein Staat, kein Vaterland,
keine Gesetze und auch kein Flaschenpfand!
Gegen Regierung und das Kapital,
die Grenzen weg, kein Mensch ist illegal!


Nach oben
   
 
Offline
Männlich 
BeitragVerfasst: Do 8. Mai 2014, 19:29 
Admin
Εκ λόγου άλλος εκβαίνει λόγ
Benutzeravatar
Minibildchen

Registriert: Mo 30. Jan 2012, 22:36
Beiträge: 51129
Punkte: 50

Danke gegeben: 3203 mal
Danke bekommen: 3999 mal
Es gibt einen Unterschied zwischen "brauchen" und "existenziell benötigen".
Wer sprach denn sofort von "Die Welt bricht zusammen, wenn man es nicht mehr hat"?

Ich brauche Freunde, wenn ich will, dass es mir gut geht. Notwendig sind sie aber nicht, und es geht auch mal ohne.
Ich benötige aber auf jeden Fall Leute, die ab und an mit mir reden, soziale Kontakte als. Sonst geh ich kaputt.
Ist der Unterschiedlich verständlich?

In meinen Augen ist es gut, wenn man den Partner braucht. Wenn er sofort ersetzbar ist, dann liebt man nicht genug.
Damit mir bestimmte Hobbys, etc Spaß machen, brauche ich meine Freundin. Ist das jetzt schlimm?
Es ist halt nix notwendiges, ist nicht tragisch, wenn ichs dann nicht mehr habe.

Ich verstehe, warum für einige eine Abhängigkeit in einer Beziehung nicht gut ist. Aber wichtig ist hier doch zwischen den beiden oben genannten Punkten zu differenzieren.

______________________
“Don't worry about it. Don't worry about it. You know what? Not every adventure comes to a happy ending. Sometimes you just gotta retrace, go back, and start over.”


Nach oben
   
 
Offline
Männlich 
BeitragVerfasst: Do 8. Mai 2014, 19:45 
Pink Panther
Benutzeravatar

Registriert: Di 9. Jul 2013, 19:22
Beiträge: 3994

Danke gegeben: 1933 mal
Danke bekommen: 525 mal
Soweit schon klar. Du hast verstanden, was ich sagen wollte?

______________________
Ich bin nörs. Ich darf das.


Nach oben
   
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]

*

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
* Impressum * * Nutzungsbedingungen * * Datenschutzrichtlinie *
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de