* Anmelden * * Registrieren * * Ränge * * Spenden *
 
* leer. *
Aktuelle Zeit: Di 3. Aug 2021, 03:50

Ungelesene Beiträge | Neue Beiträge | Eigene Beiträge


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 160 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11
Autor Nachricht
Offline
Keine Angabe 
BeitragVerfasst: Mo 20. Mai 2019, 14:11 
Moderator
Leprechaun
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Feb 2012, 21:20
Beiträge: 49777
Punkte: 2

Danke gegeben: 637 mal
Danke bekommen: 4002 mal
Europwahl ist am 26. Mai, also diesen Sonntag. Seid ihr schon informiert?
Egal ob Ja oder Nein, hier ist der Test: https://yourvotematters.eu/de/quiz/start

______________________
What is she thinking? I can tell you.
She is afraid. Wouldn't you be?


Nach oben
   
 
Offline
Weiblich 
BeitragVerfasst: Di 21. Mai 2019, 02:00 
Rosa Lachs
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Nov 2018, 23:44
Beiträge: 475

Danke gegeben: 25 mal
Danke bekommen: 6 mal
Informiert schon.
leg doch mal ein paar Gründe dar warum man da mitmachen sollte?

Demokratie lebt von der Beteiligung. Bei einer Beteiligung unter 30% verliert sich IMHO die Berechtigung des Demokratisch gewählt.
Immerhin sind dann ca. 84% gegen die Regierung. 70 der Enthaltung und 14 der Verlierer.


Nach oben
   
 
Offline
Keine Angabe 
BeitragVerfasst: Di 21. Mai 2019, 02:30 
Moderator
Leprechaun
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Feb 2012, 21:20
Beiträge: 49777
Punkte: 2

Danke gegeben: 637 mal
Danke bekommen: 4002 mal
Zum BeitragLeaa hat geschrieben:
leg doch mal ein paar Gründe dar warum man da mitmachen sollte?
Es gibt keine Gründe, aus denen man wählen sollte; deine und meine Stimme bewirken beide nichts. Man kann aber, und wenn man ein paar Geschichtskenntnisse hat, sollte das gar nicht mal so unsignifikant, unveränderlich und egal klingen. Den Rest muss man sich selbst überlegen.

______________________
What is she thinking? I can tell you.
She is afraid. Wouldn't you be?


Nach oben
   
 
Offline
Weiblich 
BeitragVerfasst: Di 21. Mai 2019, 02:35 
Rosa Lachs
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Nov 2018, 23:44
Beiträge: 475

Danke gegeben: 25 mal
Danke bekommen: 6 mal
Zum BeitragLeprechaun hat geschrieben:
Es gibt keine Gründe, aus denen man wählen sollte; deine und meine Stimme bewirken beide nichts. Man kann aber, und wenn man ein paar Geschichtskenntnisse hat, sollte das gar nicht mal so insignifikant, unveränderlich und egal klingen. Den Rest muss man sich selbst überlegen.


Die Masse macht da haben die Demokratie Gläubiger schon recht. Nur vergessen sie eben das es auch andersrum läuft.
Wahlbeteiligungen sinken.


Nach oben
   
 
Offline
Männlich 
BeitragVerfasst: Di 21. Mai 2019, 02:38 
Veteran
Benutzeravatar

Registriert: Do 2. Feb 2012, 19:56
Beiträge: 2690
Punkte: 4

Danke gegeben: 62 mal
Danke bekommen: 350 mal
Zum BeitragLeaa hat geschrieben:
Informiert schon.
leg doch mal ein paar Gründe dar warum man da mitmachen sollte?

Demokratie lebt von der Beteiligung. Bei einer Beteiligung unter 30% verliert sich IMHO die Berechtigung des Demokratisch gewählt.
Immerhin sind dann ca. 84% gegen die Regierung. 70 der Enthaltung und 14 der Verlierer.


Selbst dann, wenn die Wahlbeteiligung in Deutschland nur 0,1% wäre und 99,9% zu Hause blieben, wäre das Ergebnis bereits repräsentativ.

Bei 60 Millionen Wahlberechtigten ist die Repräsentationsgrenze bei (2 * pi * n )^0,5 und somit bei (2 * pi * 6 * 10^7)^0,5 = 19416,... erreicht, d.h. es reicht völlig aus, wenn 20000 Personen zur Wahl gehen. Das ist eine Wahlbeteiligung von weniger als einem Promille.

Bei Wahlumfragen kann man sogar noch bis auf (2 * pi)^-0,5 * n^0,5 heruntergehen, wenn man gezielt die Repräsentativität durch eine selektive Vorauswahl der Stichprobe sicherstellt. Bei einer selektiven Vorauswahl reichen somit im Prinzip etwa 3100 Befragte aus, um mit einer Standardabweichung von etwa 2 % an das wahre Ergebnis heranzukommen.

Wenn ein Politiker im Fernsehen schwafelt, dass man eine Wahlbeteiligung von 30 % benötigt, um eine Repräsentativität herzustellen, dann bekommt er von mir erst recht keine Stimme, weil mathematischen Analphabeten darf man keine verantwortungsvollen Jobs anvertrauen.


Nach oben
   
 
Offline
Keine Angabe 
BeitragVerfasst: Di 21. Mai 2019, 02:49 
Moderator
Leprechaun
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Feb 2012, 21:20
Beiträge: 49777
Punkte: 2

Danke gegeben: 637 mal
Danke bekommen: 4002 mal
Zum BeitragThomasK hat geschrieben:
Wenn ein Politiker im Fernsehen schwafelt, dass man eine Wahlbeteiligung von 30 % benötigt, um eine Repräsentativität herzustellen, dann bekommt er von mir erst recht keine Stimme, weil mathematischen Analphabeten darf man keine verantwortungsvollen Jobs anvertrauen.
Du rechnest unter der Annahme, dass die geringe Anzahl an Leuten in derselben Verteilung wählen wie die Gesamtbevölkerung es tun würde, und das ist in der tatsächlichen Realität, in der du lebst, absurd. Der hypothetische Politiker, den du nicht wählst, hat völlig Recht; du nicht. In nem Szenario, in dem wahnsinnig wenig Leute zur Wahl gehen und der Rest sich weigert, handelt es sich eigentlich immer um ne bestimmte ideologische Gruppe, die dann auch deutlich homogener wählt als die Gesamtheit es tun würde. Nicht die angenehme Mischung an Leuten, die man in ner zufälligen Stichprobe auf der Straße erwischt. Das sind zwei unterschiedliche Situationen; das muss dir bewusst sein.
Bekanntes Beispiel: Bei der Brexit-Wahl in GB war die Beteiligung ziemlich gering, aber so gut wie die gesamte Pro-Brexit-Bevölkerung war bei der Wahl. Knapp über 50% der Stimmen für den Brexit; bei voller Beteiligung wären es laut Umfragen eher knapp unter 40% gewesen. Das ist n fetter Unterschied, der sogar das Ergebnis ändern würde. Je geringer die Beteiligung ist, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass alle, die zur Wahl gegangen sind, zu den Fans ner bestimmten Partei gehören.
Das hat diverse Gründe, die sich je nach Wahl auch unterscheiden können - Siegesgewissheit und Verlustgewissheit gehören beide dazu. Außerdem geht man tatsächlich eher wählen, wenn man energisch hinter irgendeiner Ideologie steht.

______________________
What is she thinking? I can tell you.
She is afraid. Wouldn't you be?


Nach oben
   
 
Offline
Keine Angabe 
BeitragVerfasst: So 5. Apr 2020, 23:53 
Moderator
Leprechaun
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Feb 2012, 21:20
Beiträge: 49777
Punkte: 2

Danke gegeben: 637 mal
Danke bekommen: 4002 mal
Political Compass mit ner dritten Achse: http://sapplypoliticalcompass.com/

Image

______________________
What is she thinking? I can tell you.
She is afraid. Wouldn't you be?


Nach oben
   
 
Offline
Weiblich 
BeitragVerfasst: Mo 6. Apr 2020, 01:07 
Pinkie Pie
Benutzeravatar

Registriert: Di 31. Jan 2012, 15:15
Beiträge: 16342
Punkte: 50

Danke gegeben: 1728 mal
Danke bekommen: 1299 mal
(Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar)
Bitte logge dich ein oder registriere dich, um diesen Inhalt zu sehen

______________________
The woods are lovely, dark and deep,
But I have promises to keep,
And miles to go before I sleep,
And miles to go before I sleep.


Nach oben
   
 
Offline
Keine Angabe 
BeitragVerfasst: So 11. Apr 2021, 15:00 
Moderator
Leprechaun
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Feb 2012, 21:20
Beiträge: 49777
Punkte: 2

Danke gegeben: 637 mal
Danke bekommen: 4002 mal
Image

https://sixtriangles.github.io/

______________________
What is she thinking? I can tell you.
She is afraid. Wouldn't you be?


Nach oben
   
 
Offline
Keine Angabe 
BeitragVerfasst: Fr 9. Jul 2021, 17:21 
Moderator
Leprechaun
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Feb 2012, 21:20
Beiträge: 49777
Punkte: 2

Danke gegeben: 637 mal
Danke bekommen: 4002 mal
Image
https://www.thetakemachine.co.uk/quiz

Das Quiz ist UK-zentriert, muss man bei einigen Fragen bedenken.
Hier fehlt dann halt quasi die Autoritäts-Achse. Hier waren ja alle drei auf einmal drin:
Brexpiprazole hat geschrieben:
Political Compass mit ner dritten Achse: http://sapplypoliticalcompass.com/

______________________
What is she thinking? I can tell you.
She is afraid. Wouldn't you be?


Nach oben
   
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 160 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]

*

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
* Impressum * * Nutzungsbedingungen * * Datenschutzrichtlinie *
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de