* Anmelden * * Registrieren * * Ränge * * Spenden *
 
* leer. *
Aktuelle Zeit: Di 17. Sep 2019, 21:04

Ungelesene Beiträge | Neue Beiträge | Eigene Beiträge


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 255 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 13, 14, 15, 16, 17
Autor Nachricht
Offline
Männlich 
BeitragVerfasst: Mo 5. Nov 2018, 01:04 
Moderator
Rônin
Benutzeravatar
Minibildchen

Registriert: Di 14. Feb 2012, 21:20
Beiträge: 47324
Punkte: 2

Danke gegeben: 582 mal
Danke bekommen: 3853 mal
Der Anteil an Leuten in der deutschen Bevölkerung, die Englisch als Erstsprache sprechen, beläuft sich auf 0,3% oder so; etwas mehr Leute in Deutschland sprechen Russisch als Erstsprache. Da muss man sich tatsächlich eher nen Online-Freund suchen und skypen oder so. Ich mein, okay, in meinem gesamten bisherigen Leben hatte ich in Deutschland natürlich bereits mit mehrfach mit Englisch-Muttersprachlern zu tun, aber wenn ich jetzt fünf Stunden durch die Innenstadt laufe, ist die Wahrscheinlichkeit sehr gering, dass ich an nem Kanadier oder so vorbeilaufe. Chinesen werde ich ne Ecke häufiger begegnen.

______________________
I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
Send me ur dankest memes


Nach oben
   
 
Online
Männlich 
BeitragVerfasst: Sa 10. Nov 2018, 19:18 
Admin
<3
Avatar
Minibildchen

Registriert: Mo 30. Jan 2012, 22:36
Beiträge: 50370
Punkte: 50

Danke gegeben: 3154 mal
Danke bekommen: 3953 mal
Warum sollte es auch ein Vorteil sein einen Muttersprachler zu haben?
Ich meine klar, für einfach nur mal random unterhalten ist das sicher egal. Aber jemand, der Englisch selbst nach Schema gelernt hat, der kann das doch viel besser vermitteln? Kennt auch die Probleme und Tricks zum lernen.
Und es ist ja auch Fakt, dass Leute, die Englisch in der Schule oder Uni gelernt haben, meistens saubereres Englisch sprechen und vor allem auch mehr verstehen was und warum sie es sagen, als Muttersprachler, die das einfach intuitiv tun, und halt oft auch falsch.

Und Leute, die im englischsprachigen Ausland gewesen sind, ein Auslandssemester gemacht haben, dort mal ein paar Jahre aufgewachsen sind, oder whatever, die gibt es schon wesentlich mehr.

______________________
„They're taught to kill, and all human feelings and reactions are trained out of them. They're turned into monsters in order to kill other monsters.“


Nach oben
   
 
Offline
Männlich 
BeitragVerfasst: Mo 4. Feb 2019, 02:47 
Moderator
Rônin
Benutzeravatar
Minibildchen

Registriert: Di 14. Feb 2012, 21:20
Beiträge: 47324
Punkte: 2

Danke gegeben: 582 mal
Danke bekommen: 3853 mal
Ist auch n gröbster Überblick über die Qualität der Bildungssysteme, wenn man UK und Irland mal ausnimmt. Deutschland schneidet da, nicht überraschenderweise, ziemlich übel ab im Vergleich zu Skandinavien und so. Wir sind zwar in vielerlei Hinsicht ein vergleichsweise hochentwickelter Sozialstaat mit hoher Lebensqualität, aber im Schnitt echt irregulär blöd dafür.

Image

______________________
I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
Send me ur dankest memes


Nach oben
   
 
Online
Männlich 
BeitragVerfasst: Mo 4. Feb 2019, 02:55 
Admin
<3
Avatar
Minibildchen

Registriert: Mo 30. Jan 2012, 22:36
Beiträge: 50370
Punkte: 50

Danke gegeben: 3154 mal
Danke bekommen: 3953 mal
Was hat Englisch mit sprechen mit Intelligenz zu tun?

Ist halt auch die Frage wie fair ein Vergleich mit Schweden, Dänemark oder noch krasser den Niederlanden ist, wenn dort Englisch quasi eine Alltagssprache ist. In den Niederlanden läuft bis auf Lokalfernsehen, Nachrichten, Kindersender und ein paar Zeugs alles auf Englisch im Fernsehen. Kinder lernen das von kleinauf. Schweden ist da auch nicht groß anders.

Klar kann Deutschland da nicht mithalten, wenn Englisch keinen so hohen sozialen Stellenwert hat.

______________________
„They're taught to kill, and all human feelings and reactions are trained out of them. They're turned into monsters in order to kill other monsters.“


Nach oben
   
 
Offline
Männlich 
BeitragVerfasst: Mo 4. Feb 2019, 03:11 
Moderator
Rônin
Benutzeravatar
Minibildchen

Registriert: Di 14. Feb 2012, 21:20
Beiträge: 47324
Punkte: 2

Danke gegeben: 582 mal
Danke bekommen: 3853 mal
Wie wichtig ein Staat sein Schulenglisch nimmt, gibt Rückschlüsse auf das Bildungssystem. Man sieht auch den klaren Zusammenhang, dass hier die Staaten mit den bekanntermaßen besten Bildungssystemen die höchsten Zahlen zeigen (Wie gesagt UK und Irland ignoriert hierfür).
Zum BeitragWolfsblut hat geschrieben:
Kinder lernen das von kleinauf.
Ja, u.a. darum gehts. Außerdem haben sie diverse anderen Vorteile deutschen Kindern gegenüber, z.B. ein Aufteilungssystem, das nicht absoluter Murks ist. Zu nem System gehört nicht nur der rohe Unterricht. In Deutschland wäre es ebenfalls sehr leicht, seine eigenen Kinder früh casual mit Englisch zu konfrontieren. Geradezu bescheuert leicht. Keiner macht es.
Bildung ist natürlich nicht gleich Intelligenz, aber mein "Irregulär blöd" war klar verständlich.
Deutschland schneidet international in Tests einfach immer durchschnittlich as fuck ab.
https://www.bildungsxperten.net/wissen/ ... vergleich/
Platz 20 bei Leseverständnis, und so weiter. Essentiell quasi immer einer der letzten Staaten, bevor dann die schlechten Werte kommen, hinter den ganzen Staaten mit guten Werten.

______________________
I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
Send me ur dankest memes


Nach oben
   
 
Offline
Weiblich 
BeitragVerfasst: Mo 4. Feb 2019, 17:32 
Pinkie Pie
Benutzeravatar

Registriert: Di 31. Jan 2012, 13:59
Beiträge: 12471
Punkte: 15

Danke gegeben: 731 mal
Danke bekommen: 691 mal
Ist, denke ich, schon ganz gut direkt in der ersten Klasse damit anzufangen.

Wie präsent Englisch im Alltag der Menschen ist, ist sicher auch entscheidend für den jeweiligen Länderschnitt. Kann mir gut vorstellen dass auch viele ältere Leute, die zuletzt vor 20 Jahren in der Schule Englisch hatten, jetzt kaum noch was können und die ziehen dann auch den Schnitt runter.

______________________
"Das Leben hat nichts mit Kunst zu tun, es ist eher wie schlechtes Fernsehen."


Nach oben
   
 
Offline
Männlich 
BeitragVerfasst: Sa 6. Apr 2019, 11:51 
Moderator
Rônin
Benutzeravatar
Minibildchen

Registriert: Di 14. Feb 2012, 21:20
Beiträge: 47324
Punkte: 2

Danke gegeben: 582 mal
Danke bekommen: 3853 mal
Harry Potter BE und AE sind an einigen Stellen leicht anders; für Amis wurden die Bücher also tatsächlich übersetzt. Gibt Listen dazu; die sind ganz aufschlussreich, wenn man sich n bisschen mit dem Unterschied zwischen den Sprachen beschäftigen will.
https://www.hp-lexicon.org/2001/08/25/d ... ons-of-ps/
Gibt ja auch genug Leute, die argumentieren, dass "American" eine eigene Sprache ist.

______________________
I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
Send me ur dankest memes


Nach oben
   
 
Online
Männlich 
BeitragVerfasst: Sa 6. Apr 2019, 21:31 
Admin
<3
Avatar
Minibildchen

Registriert: Mo 30. Jan 2012, 22:36
Beiträge: 50370
Punkte: 50

Danke gegeben: 3154 mal
Danke bekommen: 3953 mal
Wissen Amis nicht dass das Buch von einer Britin kommt? Warum muss man das übersetzen?

______________________
„They're taught to kill, and all human feelings and reactions are trained out of them. They're turned into monsters in order to kill other monsters.“


Nach oben
   
 
Offline
Weiblich 
BeitragVerfasst: Fr 5. Jul 2019, 02:59 
Rosa Lachs
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Nov 2018, 23:44
Beiträge: 211

Danke gegeben: 10 mal
Danke bekommen: 0 mal
Zum BeitragKiiirsCh hat geschrieben:
Ist, denke ich, schon ganz gut direkt in der ersten Klasse damit anzufangen.

Wie präsent Englisch im Alltag der Menschen ist, ist sicher auch entscheidend für den jeweiligen Länderschnitt. Kann mir gut vorstellen dass auch viele ältere Leute, die zuletzt vor 20 Jahren in der Schule Englisch hatten, jetzt kaum noch was können und die ziehen dann auch den Schnitt runter.


ja das liegt aber daran das sie nichts in Englisch lesen oder die Filme mal in Original sehen die zum Bespiel aus der USA kommen.


Nach oben
   
 
Offline
Männlich 
BeitragVerfasst: Di 10. Sep 2019, 21:20 
Moderator
Rônin
Benutzeravatar
Minibildchen

Registriert: Di 14. Feb 2012, 21:20
Beiträge: 47324
Punkte: 2

Danke gegeben: 582 mal
Danke bekommen: 3853 mal
Adriano Celentano ist sexy as Fuck in dem Video.
https://www.youtube.com/watch?v=-VsmF9m_Nt8
Der Song ist in Fantasie-Sprache, aber klingt wie Englisch. Falls jemand auf sowas steht; der ganze Soundtrack zum Game Nier (2010) funktioniert auch so.

______________________
I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
Send me ur dankest memes


Nach oben
   
 
Offline
Weiblich 
BeitragVerfasst: Sa 14. Sep 2019, 01:23 
Rosa Lachs
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Nov 2018, 23:44
Beiträge: 211

Danke gegeben: 10 mal
Danke bekommen: 0 mal
Wäre gar nicht übel wenn man alles auf Englisch zu sehen kriegen würde.
Mit würde es gefallen.


Nach oben
   
 
Offline
Männlich 
BeitragVerfasst: Sa 14. Sep 2019, 12:30 
Veteran
Benutzeravatar

Registriert: Do 2. Feb 2012, 19:56
Beiträge: 2481
Punkte: 4

Danke gegeben: 60 mal
Danke bekommen: 339 mal
Zum BeitragLeaa hat geschrieben:
Wäre gar nicht übel wenn man alles auf Englisch zu sehen kriegen würde.
Mit würde es gefallen.


Da bin ich anderer Ansicht.

Wenn die EU etwas Vernünftiges tun will, dann soll sie Esperanto mit Hilfe von Sprachwissenschaftlern weiterentwickeln.

Die gesamte EU wäre dann zweisprachig. Als erste Sprache steht die Landessprache und als zweite Sprache Esperanto. In der derzeitigen Form ist Esperanto sprachlich noch nicht weit genug entwickelt, um als Weltsprache eingesetzt werden zu können, aber das könnte die EU ja ändern.

Nach einer Übergangszeit von ca. 30 Jahren würden dann alle EU-Gesetze und Verordnungen nur noch auf Esperanto erscheinen; in allen Schulen der EU würde Esperanto als Fremdsprache bereits in der Grundschule gelehrt. Um das Projekt gesellschaftlich durchzusetzen, muss der Umstellungszeitpunkt - also z.B. 2050 - schon jetzt im EU-Parlament beschlossen werden.

Das Lernen weiterer Fremdsprachen nach Esperanto ist dann freiwillig; extrem wichtig ist, dass die Schüler bei weitem bessere Mathematikkenntnisse erwerben müssen. Mathematik ist die Sprache der Natur und nichts anderes sonst. Wenn ich sehe, dass Abiturienten weder Differentialgleichungen noch Sphärische Geometrie noch Kettenbrüche beherrschen, dann wird mir schlecht. Die können ja heute gar nichts mehr.

____________

Englisch ist in vieler Hinsicht auch eine ungeeignete Sprache. Man gucke nur einmal, auf wie viele verschiedene Arten der Buchstabe a im Englischen ausgesprochen werden muss. OK, im Wort car wird das a klassisch ausgesprochen, aber bei sand hört sich das dann schon ganz anders an, denn da klingt das a wie ein ä und bei stay hört sich das a eher wie ey an.

Bei einer Seilbahnmesse (in der Seilbahnbranche ist die Weltsprache de facto Deutsch, da das Seilbahnwissen in den letzten 150 Jahren zu mehr als 95 % im deutschsprachigen Gebiet entwickelt worden ist; die restlichen 5 % teilen sich Französisch und Italienisch) erzählte mir ein Amerikaner, der nach Deutschland umgezogen ist und mittlerweile Deutsch als Fremdsprache sehr gut gelernt hat, wie schwer er sich anfangs tat, Deutsch zu lernen. Im Satz "Ich werde das Verkehrsschild umfahren." kommt es ganz entscheidend darauf an, wie das Verb umfahren ausgesprochen wird. Liegt die Betonung auf um, dann fährt man das Verkehrsschild über den Haufen, sodass es umknickt; liegt die Betonung auf fah, dann fährt man außen herum, sodass es unbeschädigt bleibt. Nur dann, wenn die Betonung auf um liegt, kann das Verb getrennt werden, also ich fahre das Verkehrsschild um. Da uns Muttersprachlern das alles in unserer biologischen Hardware verdrahtet ist, nehmen wir diese Feinheiten bewusst gar nicht mehr wahr.

Da es das alles im Englischen nicht gibt, war er erst völlig verzweifelt, aber inzwischen ist er begeistert von Deutsch, weil in weiten Bereichen Deutsch eine Sprache ist, die auf Präzision ausgerichtet ist, was im Englischen in der Form nicht gegeben ist.

Nun ist Deutsch als Weltsprache aufgrund der viel zu schweren Grammatik ganz sicherlich nicht geeignet, aber Englisch auch nicht. Englisch ist zwar von der Struktur her leichter als Deutsch, aber wesentlich unpräziser.

Ich bin dafür, dass die EU in den nächsten 30 Jahren Esperanto zu einer präzisen und effizienten Sprache weiterentwickelt, sodass diese Sprache dann einheitlich als Zweitsprache in der EU verwendet werden kann.

Englisch kann diese Aufgabe ebenso wenig übernehmen wie Deutsch, das viel zu kompliziert ist.

Gäbe es einen Beschluss des EU-Parlaments, dann würde ich mich ganz sicher an die Arbeit machen, Esperanto zu lernen, aber so, wie die Sache jetzt liegt, bringt das nichts.


Nach oben
   
 
Offline
Männlich 
BeitragVerfasst: Sa 14. Sep 2019, 18:28 
Moderator
Rônin
Benutzeravatar
Minibildchen

Registriert: Di 14. Feb 2012, 21:20
Beiträge: 47324
Punkte: 2

Danke gegeben: 582 mal
Danke bekommen: 3853 mal
Wieso ausgerechnet Esperanto? Die Sprache hat diverse Schwächen, die schnell dafür gesorgt haben, dass sie obskur wurde. An dem Punkt geht auch Klingonisch, lol.
Englisch ist halt wahnsinnig einfach; noch einfacher, wenn man es nur gebrochen spricht. Und gebrochenes Englisch ist besser verständlich als z.B. gebrochenes Deutsch; man kann z.B. nicht tausend Artikel verkacken.

______________________
I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
Send me ur dankest memes


Zuletzt geändert von Leprechaun am Mo 16. Sep 2019, 20:34, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
   
 
Offline
Männlich 
BeitragVerfasst: Mo 16. Sep 2019, 19:23 
Legende
Benutzeravatar

Registriert: Di 31. Jan 2012, 18:05
Beiträge: 14612
Punkte: 8

Danke gegeben: 441 mal
Danke bekommen: 733 mal
Zum BeitragThomasK hat geschrieben:
"Ich werde das Verkehrsschild umfahren."

"Ich lasse mir die Haare wachsen". Da hilft auch keine Betonung.

Ich wüsste aber nicht, wieso sich die EU eine eigene Zweitsprache zulegen sollte, wenn der Rest der Welt trotzdem weiter Englisch nutzt. Dieses Esperanto wirkt, als hätte jemand Spanisch und irgendwas aus'm Osten durch den Fleischwolf getrieben...


Nach oben
   
 
Offline
Weiblich 
BeitragVerfasst: Mo 16. Sep 2019, 22:47 
Rosa Lachs
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Nov 2018, 23:44
Beiträge: 211

Danke gegeben: 10 mal
Danke bekommen: 0 mal
Zum BeitragThomasK hat geschrieben:
Man gucke nur einmal, auf wie viele verschiedene Arten der Buchstabe a im Englischen ausgesprochen werden muss. OK, im Wort car wird das a klassisch ausgesprochen, aber bei sand hört sich das dann schon ganz anders an, denn da klingt das a wie ein ä und bei stay hört sich das a eher wie ey an.


Es gibt im Englischen Regeln die dir den Unterschied verdeutlichen. Vokal gefolgt von single Konsonant und Vokal gefolgt von doppel Konsonanten ist im Englischen unterschiedlich zu betonen.

Eine neue Sprache macht weniger Sinn denn sie macht allen mehr Arbeit, gerade Literatur. Zudem auch der Anteil des Englischen am Internet der Dinge above 60% liegt.


Nach oben
   
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 255 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 13, 14, 15, 16, 17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]

*

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
* Impressum * * Nutzungsbedingungen * * Datenschutzrichtlinie *
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de