* Anmelden * * Registrieren * * Ränge * * Spenden *
 
* leer. *
Aktuelle Zeit: So 7. Mär 2021, 23:04

Ungelesene Beiträge | Neue Beiträge | Eigene Beiträge


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 132 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 9  Nächste
Autor Nachricht
Offline
Weiblich 
BeitragVerfasst: Mo 18. Feb 2013, 17:12 
Hello Kitty
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Feb 2012, 16:29
Beiträge: 1583
Punkte: 1

Danke gegeben: 177 mal
Danke bekommen: 118 mal
 Betreff des Beitrags: Lebensmittelunverträglichkeiten

Ich hab mir gedacht, dass hier bestimmt einige sind, die auf bestimmte Lebensmittel allergisch reagieren oder eine Unverträglichkeit etc. haben. Der Thread ist dazu gedacht, sich darüber auszutauschen, Rezepte reinzustellen und "Gleichgesinnte" zu finden :)

______________________
Was soll ich davon halten? Ich weiß es nicht genau;
Es waren große Stücke, jetzt bleibt nur Schutt und Staub.


Zuletzt geändert von Leprechaun am Sa 13. Sep 2014, 18:33, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Threadtitel


Nach oben
   
 
Offline
Männlich 
BeitragVerfasst: Mo 18. Feb 2013, 17:31 
Moderator
Rônin
Benutzeravatar
Minibildchen

Registriert: Di 14. Feb 2012, 20:20
Beiträge: 49293
Punkte: 2

Danke gegeben: 624 mal
Danke bekommen: 3990 mal

Sehr gut, das Thema hat tatsächlich gefehlt.

Bin mir nicht sicher ob das ne Allergie ist, ne Unverträglichkeit wars auf jeden Fall mal. Ich habe als Kind mit extremer Übelkeit und Magenproblemen auf sämtliche Fruchtsäfte reagiert. Das hatte dann zur Folge dass ich schlicht keine getrunken habe, jahrelang. Ich war dann völlig dran gewohnt niemals nen Saft zu trinken, auch wenn andere sich oft gewundert haben.
Jahre später habe ich aus Neugierde einfach mal nen Apfelsaft probiert, und festgestellt, dass die Unverträglichkeit mittlerweile nicht mehr auftritt. Und mich durch unzählige Sorten durchprobiert. Alter Schwede, das war cool, eine riesige Palette an mir bis dato quasi unbekannten Lebensmitteln. Ne, ernsthaft. :nerd:
Wobei ich wegen meines chronischen Sodbrennens (von meinem Vater geerbt) auch heute noch gerade bei Apfelsaft aufpassen muss, da es dadurch verschlimmert wird.
Meinem Bruder gings als Kind genauso, nur mit Schokolade.

Passt zwar nicht so ganz zum Thema, aber weils mir grad zum Thema Schokolade einfällt; ich bekomme von Milchschokolade krasse Zahnschmerzen (meine Zähne sind aber wirklich nur bei Milchschokolade schmerzempfindlich), von ungekühlter Schokolade noch mehr.

______________________
"Bitch I've been dying inside
Bitch I've been living a lie
Bitch I ain't happy, I'm sad"


Zuletzt geändert von Leprechaun am Mo 18. Feb 2013, 17:34, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
   
 
Offline
Weiblich 
BeitragVerfasst: Mo 18. Feb 2013, 17:34 
Hello Kitty
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Feb 2012, 16:29
Beiträge: 1583
Punkte: 1

Danke gegeben: 177 mal
Danke bekommen: 118 mal

Leprechaun hat geschrieben:
Bin mir nicht sicher ob das ne Allergie ist, ne Unverträglichkeit wars auf jeden Fall mal. Ich habe als Kind mit extremer Übelkeit und Magenproblemen auf sämtliche Fruchtsäfte reagiert. Das hatte dann zur Folge dass ich sclicht keine getrunken habe, jahrelang. Ich war dann völlig dran gewohnt niemals nen Saft zu trinken, auch wenn andere sich oft gewundert haben.
Jahre später habe ich aus Neugierde einfach mal nen Apfelsaft probiert, und festgestellt, dass die Unverträglichkeit mittlerweile nicht mehr auftritt. Und mich durch unzählige Sorten durchprobiert. Alter Schwede, das war cool, eine riesige Palette an mir bis dato quasi Lebensmitteln. Ne, ernsthaft. :nerd:

Bei mir wars so ähnlich, ich hatte von Kiwi immer Ausschläge und nen Belag auf der Zunge und sowas, das ist aber auch verschwunden, als ich ungefähr 8 war und länger keine gegessen hab..

Ich soll meine Ernährung auf glutenfreie Lebensmittel umstellen, weil die Internistin vermutet, dass meine ständigen Bauchschmerzen davon kommen, deswegen bin ich drauf gekommen. Ich soll das jetzt mal ne Zeit lang ausprobieren und schauen, obs besser wird :nerd:
Kennt sich damit zufällig jemand aus?

______________________
Was soll ich davon halten? Ich weiß es nicht genau;
Es waren große Stücke, jetzt bleibt nur Schutt und Staub.


Nach oben
   
 
Offline
Männlich 
BeitragVerfasst: Mo 18. Feb 2013, 17:37 
Legende
Benutzeravatar

Registriert: Di 31. Jan 2012, 17:05
Beiträge: 15269
Punkte: 8

Danke gegeben: 448 mal
Danke bekommen: 762 mal

Leprechaun hat geschrieben:
Passt zwar nicht so ganz zum Thema, aber weils mir grad zum Thema Schokolade einfällt; ich bekomme von Milchschokolade krasse Zahnschmerzen (meine Zähne sind aber wirklich nur bei Milchschokolade Schmerzempfindlich), von ungekühlter Schokolade noch mehr.

Das habe ich teilweise bei Weingummi... wieso auch immer.

Mal sehen... möglicherweise ist das mittlerweile anders, aber auf Paprika-Chips und stärker geräucherte Salami reagiert mein Magen immer mit rückwärts essen. Bei der Kombination aus Erdbeermilch und Erdbeermarmelade wird mir zumindest etwas flau im Magen. Aber nur, wenn es frühmorgens ist, sonst nicht :huh:

Bei Erdbeeren und Haselnüssen habe ich manchmal ein Jucken ganz hinten im Mund, weiß nicht, vielleicht ists eine leichte Allergie... aber normal tritt es eh nicht auf.

Ansonsten ist mein Magen wie ein Ascheneimer, was die Sachen angeht, die ich gerne esse.


Nach oben
   
 
Offline
Weiblich 
BeitragVerfasst: Mo 18. Feb 2013, 18:02 
Gesperrt
Benutzeravatar

Registriert: Fr 16. Nov 2012, 16:13
Beiträge: 1493
Punkte: 2

Danke gegeben: 8 mal
Danke bekommen: 130 mal

HannahMueller hat geschrieben:
Ich soll meine Ernährung auf glutenfreie Lebensmittel umstellen, weil die Internistin vermutet, dass meine ständigen Bauchschmerzen davon kommen, deswegen bin ich drauf gekommen. Ich soll das jetzt mal ne Zeit lang ausprobieren und schauen, obs besser wird :nerd:
Kennt sich damit zufällig jemand aus?


Wechsel mal die Internistin.

Wenn man eine Glutenunverträglichkeit vermutet dann muss untersucht werden ob man die auch wirklich hat.

Ich habe auch ständig Bauchscherzen und mich haben die Medizinisch auf den Kopf gestellt.
Da geht man zum Allergologen und macht die ganzen Tests auf Lebensmittelunverträgkichkeiten.
Das geht ganz leicht über die Haut.

Dann geht man zum Gastroenterologen und gibt da eine Stuhlprobe ab.
Macht einen Atemtest auf laktose und Fructoseintoleranz und eine Magenspiegelung und Darmspigelung gleich dazu.
Natürlich muss man auch noch eine Blutuntersuchung machen und eventuell ein Ultraschall und ein CT

Und dann weiss man auch was man hat.
Wenn man nicht so ein medizinisches Rätsel wie ich ist,
Bei mir wurde nichts gefunden. Habe schon 3 Darmspigelungen hinter mir. :nerd:

______________________
Nichts ist so hart wie das Leben
Wenn man sagt, was man denkt
muß man mehr als alles geben


Nach oben
   
 
Offline
Weiblich 
BeitragVerfasst: Mo 18. Feb 2013, 18:04 
Legende
Benutzeravatar

Registriert: Di 17. Jul 2012, 12:23
Beiträge: 8339
Punkte: 50

Danke gegeben: 718 mal
Danke bekommen: 894 mal

Wenn ich Milch trinke oder etwas esse, wo Milch drin ist, bekomme ich sau trockene und rissige Hände^^
Ziemlich nervig, hält mich aber nicht wirklich auf, ich liebe Milch mittlerweile :happy:


Nach oben
   
 
Offline
Weiblich 
BeitragVerfasst: Mo 18. Feb 2013, 18:08 
Gesperrt
Benutzeravatar

Registriert: Fr 16. Nov 2012, 16:13
Beiträge: 1493
Punkte: 2

Danke gegeben: 8 mal
Danke bekommen: 130 mal

Transalpin hat geschrieben:
Das habe ich teilweise bei Weingummi... wieso auch immer.


Es ist übrigens völlig normal wenn man von einigen Lebensmitteln Zahnschmerzen bekommt.
Je nach dem wie empfindlich man da reagiert.

Mein Zahnarzt hat mir das ausführlich erklärt. Gerade Sachen wie Weingummis. Schokolade oder auch Südfrüchte können für stundenlange Schmerzen sorgen. Oft merkt man dann eine grosse Empfindlichkeit beim Zähne putzen.

Bei mir geht das los wenn ich eine Kiwi esse. :roll:

______________________
Nichts ist so hart wie das Leben
Wenn man sagt, was man denkt
muß man mehr als alles geben


Nach oben
   
 
Offline
Weiblich 
BeitragVerfasst: Mo 18. Feb 2013, 18:14 
Gesperrt
Benutzeravatar

Registriert: Fr 16. Nov 2012, 16:13
Beiträge: 1493
Punkte: 2

Danke gegeben: 8 mal
Danke bekommen: 130 mal

lifesucker hat geschrieben:
Wenn ich Milch trinke oder etwas esse, wo Milch drin ist, bekomme ich sau trockene und rissige Hände^^
Ziemlich nervig, hält mich aber nicht wirklich auf, ich liebe Milch mittlerweile :happy:


Trockne Hände gehören zu Symptomen einer Lactose Intoleranz

Allerdinsg wäre es schon komisch wenn das die einzigen Beschwerden sind.
Hast du mal ein Test gemacht? Es gibt auch unzählige körperliche und psychische Probleme in dem Zusammenhang.
Wär doch schön wenn es so einfach wäre.

______________________
Nichts ist so hart wie das Leben
Wenn man sagt, was man denkt
muß man mehr als alles geben


Nach oben
   
 
Offline
Weiblich 
BeitragVerfasst: Mo 18. Feb 2013, 18:16 
Hello Kitty
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Feb 2012, 16:29
Beiträge: 1583
Punkte: 1

Danke gegeben: 177 mal
Danke bekommen: 118 mal

Knallfarben hat geschrieben:
Wechsel mal die Internistin.

Wenn man eine Glutenunverträglichkeit vermutet dann muss untersucht werden ob man die auch wirklich hat.

Ich habe auch ständig Bauchscherzen und mich haben die Medizinisch auf den Kopf gestellt.
Da geht man zum Allergologen und macht die ganzen Tests auf Lebensmittelunverträgkichkeiten.
Das geht ganz leicht über die Haut.

Dann geht man zum Gastroenterologen und gibt da eine Stuhlprobe ab.
Macht einen Atemtest auf laktose und Fructoseintoleranz und eine Magenspiegelung und Darmspigelung gleich dazu.
Natürlich muss man auch noch eine Blutuntersuchung machen und eventuell ein Ultraschall und ein CT

Und dann weiss man auch was man hat.
Wenn man nicht so ein medizinisches Rätsel wie ich ist,
Bei mir wurde nichts gefunden. Habe schon 3 Darmspigelungen hinter mir. :nerd:


Danke für deine Antwort :)
Ich hab vor 2 Jahren mal nen Laktosetest gemacht, der war negativ.
Dann war ich bei ner Allergologin, die gesagt hat, dass sie nicht denkt, dass es eine Allergie ist und dadurch, dass ich überhaupt keinen Anhaltspunkt hab, von was es ist, kann sie auch nichts testen, weil es einfach zu viel sein könnte..
Sie hat dann gemeint, dass ich eben zu nem Internisten gehen soll.
Da war ich, hat Ultraschall gemacht und Blut abgenommen, da ist bei beidem aber nicht wirklich was auffälliges.
Sie denkt, dass es eine chronische Dünndarmreizung ist, das haben anscheinend viele in meinem Alter, und dass das bei vielen durch Gluten oder Fructose ausgelöst wird.
Hab jetzt demnächst einen Fructosetest und soll mich eben bis dahin glutenfrei ernähren..

______________________
Was soll ich davon halten? Ich weiß es nicht genau;
Es waren große Stücke, jetzt bleibt nur Schutt und Staub.


Nach oben
   
 
Offline
Weiblich 
BeitragVerfasst: Mo 18. Feb 2013, 18:29 
Gesperrt
Benutzeravatar

Registriert: Fr 16. Nov 2012, 16:13
Beiträge: 1493
Punkte: 2

Danke gegeben: 8 mal
Danke bekommen: 130 mal

HannahMueller hat geschrieben:
[Danke für deine Antwort :)
Ich hab vor 2 Jahren mal nen Laktosetest gemacht, der war negativ.
Dann war ich bei ner Allergologin, die gesagt hat, dass sie nicht denkt, dass es eine Allergie ist und dadurch, dass ich überhaupt keinen Anhaltspunkt hab, von was es ist, kann sie auch nichts testen, weil es einfach zu viel sein könnte..
Sie hat dann gemeint, dass ich eben zu nem Internisten gehen soll.
Da war ich, hat Ultraschall gemacht und Blut abgenommen, da ist bei beidem aber nicht wirklich was auffälliges.
Sie denkt, dass es eine chronische Dünndarmreizung ist, das haben anscheinend viele in meinem Alter, und dass das bei vielen durch Gluten oder Fructose ausgelöst wird.
Hab jetzt demnächst einen Fructosetest und soll mich eben bis dahin glutenfrei ernähren..


Na dann gehts ja doch voran

Aber was du in erster Linie brauchst das ist eine Magenspiegelung, Das ist das erste was jeder Internist macht wenn man unter Bauchschmerzen leidet.
Bei der Magenspiegelung untersucht man auch den Dünndarm und dann kann man ganz genau sehen ob der Dünndarm gereizt ist oder nicht und gezielt Therapie einleiten.

Normal dauert das beim Allergologen nur wenige Minuten um an der Haut einen Allergietest auf Lebensmittelunverträgichkeiten zu machen.

Verstehe auch nicht was das mit Gluten zu tun hat.
Gluten macht sich ja eher im Dickdarm bemerkbar. Womit wir wieder bei der Darmspiegelung wären

______________________
Nichts ist so hart wie das Leben
Wenn man sagt, was man denkt
muß man mehr als alles geben


Nach oben
   
 
Offline
Weiblich 
BeitragVerfasst: Mo 18. Feb 2013, 18:45 
Hello Kitty
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Feb 2012, 16:29
Beiträge: 1583
Punkte: 1

Danke gegeben: 177 mal
Danke bekommen: 118 mal

Knallfarben hat geschrieben:
Na dann gehts ja doch voran

Aber was du in erster Linie brauchst das ist eine Magenspiegelung, Das ist das erste was jeder Internist macht wenn man unter Bauchschmerzen leidet.
Bei der Magenspiegelung untersucht man auch den Dünndarm und dann kann man ganz genau sehen ob der Dünndarm gereizt ist oder nicht und gezielt Therapie einleiten.

Normal dauert das beim Allergologen nur wenige Minuten um an der Haut einen Allergietest auf Lebensmittelunverträgichkeiten zu machen.

Verstehe auch nicht was das mit Gluten zu tun hat.
Gluten macht sich ja eher im Dickdarm bemerkbar. Womit wir wieder bei der Darmspiegelung wären


Keine Ahnung, sie hat gesagt, dass wir das erst machen, und erst wenn es von der Umstellung nicht besser wird bzw beim Test nichts raus kommt eine Darmspiegelung oder sonst was..
Aber dabei können die Allergologen doch nur bestimme Lebensmittel testen, oder?
Ich weiß es auch nicht so genau :laugh:

______________________
Was soll ich davon halten? Ich weiß es nicht genau;
Es waren große Stücke, jetzt bleibt nur Schutt und Staub.


Nach oben
   
 
Offline
Weiblich 
BeitragVerfasst: Mo 18. Feb 2013, 18:53 
Gesperrt
Benutzeravatar

Registriert: Fr 16. Nov 2012, 16:13
Beiträge: 1493
Punkte: 2

Danke gegeben: 8 mal
Danke bekommen: 130 mal

HannahMueller hat geschrieben:
Knallfarben hat geschrieben:
Na dann gehts ja doch voran

Aber was du in erster Linie brauchst das ist eine Magenspiegelung, Das ist das erste was jeder Internist macht wenn man unter Bauchschmerzen leidet.
Bei der Magenspiegelung untersucht man auch den Dünndarm und dann kann man ganz genau sehen ob der Dünndarm gereizt ist oder nicht und gezielt Therapie einleiten.

Normal dauert das beim Allergologen nur wenige Minuten um an der Haut einen Allergietest auf Lebensmittelunverträgichkeiten zu machen.

Verstehe auch nicht was das mit Gluten zu tun hat.
Gluten macht sich ja eher im Dickdarm bemerkbar. Womit wir wieder bei der Darmspiegelung wären


Keine Ahnung, sie hat gesagt, dass wir das erst machen, und erst wenn es von der Umstellung nicht besser wird bzw beim Test nichts raus kommt eine Darmspiegelung oder sonst was..
Aber dabei können die Allergologen doch nur bestimme Lebensmittel testen, oder?
Ich weiß es auch nicht so genau :laugh:


Das ist richtig die testen so um die 20 gängige Lebensmittel.

Wenn man natürlich eine Allergie gegen irgendeinen Konserverierungsstoff oder nicht aufgelisteten Aromazusatz hat dann hat man echt ein Problem.
Weil so einen Untersuchungsaufwand macht man nur bei Kindern die sich nicht richtig entwickeln.

Dann hiesse es wirklich ausprobieren was einem bekommt und was nicht und möglichst nur frische Sachen essen

______________________
Nichts ist so hart wie das Leben
Wenn man sagt, was man denkt
muß man mehr als alles geben


Nach oben
   
 
Offline
Weiblich 
BeitragVerfasst: Mo 18. Feb 2013, 18:57 
Hello Kitty
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Feb 2012, 16:29
Beiträge: 1583
Punkte: 1

Danke gegeben: 177 mal
Danke bekommen: 118 mal

Knallfarben hat geschrieben:
Das ist richtig die testen so um die 20 gängige Lebensmittel.

Wenn man natürlich eine Allergie gegen irgendeinen Konserverierungsstoff oder nicht aufgelisteten Aromazusatz hat dann hat man echt ein Problem.
Weil so einen Untersuchungsaufwand macht man nur bei Kindern die sich nicht richtig entwickeln.

Dann hiesse es wirklich ausprobieren was einem bekommt und was nicht und möglichst nur frische Sachen essen


Ahja ok :) Aber Allergologen testen das ja auf der Haut, soweit ich weiß, und ich hab ja keine Ausschläge oder so. Ich hab wirklich nur Bauchweh, weder Ausschläge, noch geschwollene Nebenhöhlen oder was weiß ich..

______________________
Was soll ich davon halten? Ich weiß es nicht genau;
Es waren große Stücke, jetzt bleibt nur Schutt und Staub.


Nach oben
   
 
Offline
Weiblich 
BeitragVerfasst: Mo 18. Feb 2013, 19:15 
Pink Panther
Benutzeravatar

Registriert: Di 31. Jan 2012, 15:24
Beiträge: 2936
Punkte: 17

Danke gegeben: 316 mal
Danke bekommen: 275 mal

Ich hab zum Glück keine Allergien (am meisten bin ich darüber froh, dass ich Milch(-produkte) so gut vertrage, ich könnt nicht ohne :oO: Hab mal gelesen dass das mit der Blutgruppe zu tun hat..)
Aber mir wird von dem Geruch von Paprika, Essig und Hefe schlecht :wacko:

______________________
I don't care what people think of me... At least mosquitoes find me attractive


Nach oben
   
 
Offline
Weiblich 
BeitragVerfasst: Mo 18. Feb 2013, 19:38 
Gesperrt
Benutzeravatar

Registriert: Fr 16. Nov 2012, 16:13
Beiträge: 1493
Punkte: 2

Danke gegeben: 8 mal
Danke bekommen: 130 mal

HannahMueller hat geschrieben:
Knallfarben hat geschrieben:
Das ist richtig die testen so um die 20 gängige Lebensmittel.

Wenn man natürlich eine Allergie gegen irgendeinen Konserverierungsstoff oder nicht aufgelisteten Aromazusatz hat dann hat man echt ein Problem.
Weil so einen Untersuchungsaufwand macht man nur bei Kindern die sich nicht richtig entwickeln.

Dann hiesse es wirklich ausprobieren was einem bekommt und was nicht und möglichst nur frische Sachen essen


Ahja ok :) Aber Allergologen testen das ja auf der Haut, soweit ich weiß, und ich hab ja keine Ausschläge oder so. Ich hab wirklich nur Bauchweh, weder Ausschläge, noch geschwollene Nebenhöhlen oder was weiß ich..


Ja die bringen deine Haut mit den Stoffen in Kontakt und schauen dann ob die Haut reagiert.
Natürlich hast du ohne den Test keinen Ausschlag aber eben andere Symptome

______________________
Nichts ist so hart wie das Leben
Wenn man sagt, was man denkt
muß man mehr als alles geben


Nach oben
   
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 132 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde

*

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
* Impressum * * Nutzungsbedingungen * * Datenschutzrichtlinie *
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de