* Anmelden * * Registrieren * * Ränge * * Spenden *
 
* leer. *
Aktuelle Zeit: Fr 25. Sep 2020, 22:10

Ungelesene Beiträge | Neue Beiträge | Eigene Beiträge


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 65 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
Offline
Männlich 
BeitragVerfasst: Sa 14. Nov 2015, 16:41 
Moderator
Rônin
Benutzeravatar
Minibildchen

Registriert: Di 14. Feb 2012, 21:20
Beiträge: 48894
Punkte: 2

Danke gegeben: 621 mal
Danke bekommen: 3965 mal
Zum BeitragRubis_Principessa hat geschrieben:
Frage mich echt zunehmend was das eigentlich für ne sch... Welt ist, in der wir hier leben.... wo mal eben auf Unschuldige geballert wird.
Dieselbe wie vorgestern auch; seither hat sich nichts geändert. Ändern tun sich mit der Zeit nur die Sündenböcke. Gleichbleibend ist das Kondolenzgeheuchle.
Mehr als rücksichtslos aktuell übrigens die Aktion #PrayforParis. Es besteht ne gute Chance, dass Religion für einiges davon verantwortlich war, und unter den Toten bzw. eher deren Angehörigen sind sicher auch diverse Konfessionslose, die das nicht hören wollen. Man muss nicht überall mit Gewalt Religion reinwürgen wie nen Schwanz in den Rachen einer Vierjährigen; Respekt kann man auch so erweisen, wenn man das Bedürfnis hat.

______________________
I'm a small man, and not necessarily of what you could call good health.
You're brewing a poisonous batch.


Nach oben
   
 
Offline
Weiblich 
BeitragVerfasst: Sa 14. Nov 2015, 16:54 
Pinkie Pie
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Mär 2014, 14:40
Beiträge: 5671

Danke gegeben: 121 mal
Danke bekommen: 149 mal
Naja... Ich sag eh immer, wenn es irgendwann mal ne bessere Welt ist, werden wir die nicht mehr erleben. Egal, ob man uns vorher abknallt oder nicht.
Gestern Abend hatte ich mich noch über etwas schwer aufgeregt und heute sieht das wieder wie ein Fliegenschiss von Problem aus.
Mein Freund hat auch gemeint, auch wenn's makaber klingt, aber für Paris war der Freitag der 13. echt ein Unglückstag. v.v

______________________
Die Wunden, die man nicht sieht, sind die, die am schwersten zu heilen sind. - Nao Tomori (Charlotte)


Nach oben
   
 
Offline
Männlich 
BeitragVerfasst: Sa 14. Nov 2015, 17:33 
Gesperrt
Benutzeravatar

Registriert: Do 24. Jul 2014, 09:09
Beiträge: 1670

Danke gegeben: 182 mal
Danke bekommen: 187 mal
Zum BeitragLeprechaun hat geschrieben:
Gleichbleibend ist das Kondolenzgeheuchle.
Mehr als rücksichtslos aktuell übrigens die Aktion #PrayforParis. Es besteht ne gute Chance, dass Religion für einiges davon verantwortlich war, und unter den Toten bzw. eher deren Angehörigen sind sicher auch diverse Konfessionslose, die das nicht hören wollen. Man muss nicht überall mit Gewalt Religion reinwürgen wie nen Schwanz in den Rachen einer Vierjährigen; Respekt kann man auch so erweisen, wenn man das Bedürfnis hat.


Es ist kein Geheuchle. Viele Menschen sind ganz ernsthaft schockiert. In einem Café sitzen, zu einem Fußballspiel gehen oder ein Konzert besuchen, können sich sehr viele vorstellen. Sie fühlen sich daher ernsthaft betroffen. Ich fühle mich auch ernsthaft betroffen.

Ja, definitiv ist Religion dafür teilweise verantwortlich. Es ist immerhin die ISIS, die einen religiösen Staat errichten möchte.

Dennoch sehe ich nicht, dass mit Gewalt Religion reinwürgt wird wie ein Schwanz in den Rachen einer Vierjährigen. Leute benutzen einen verdammten Hashtag. Vielleicht ist das nur ein Klick auf den Retweet-Button und vielleicht ist das etwas, was sich eine Sekunde nach irgendetwas anfühlt, was irgendwie richtig klingt und vielleicht hat das einfach für die allermeisten gar nichts bösartiges, sondern ist nur ein Versuch, irgendwie mitzuteilen, dass man irgendwie etwas dazu sagen möchte, weil man nicht weiß, wie man damit umgehen soll, dass in einer Konzerthalle, Menschen einer nach dem anderen exekutiert worden sind.

______________________
..


Nach oben
   
 
Offline
Männlich 
BeitragVerfasst: Sa 14. Nov 2015, 17:38 
Moderator
Rônin
Benutzeravatar
Minibildchen

Registriert: Di 14. Feb 2012, 21:20
Beiträge: 48894
Punkte: 2

Danke gegeben: 621 mal
Danke bekommen: 3965 mal
Zum Beitragiyin hat geschrieben:
vielleicht hat das einfach für die allermeisten gar nichts bösartiges
Klar ist das gut gemeint; daher auch der Hinweis, dass das evtl. sehr wohl nicht so ankommt. Ich sage das, weil ich bereits mehrfach Proteste gegen den gewählten Hashtag gesehen habe. Es hat allgemein gelegentlich etwas respektloses, wenn man einer konfessionslosen Person huldvoll sagt "Ich werde für dich beten". Man muss da nicht groß drüber diskutieren; Kondolenz anderer Art wäre angebrachter als ein unüberlegter, unpassender Hashtag auf Twitter. Die bunte Party auf Facebook scheint zumindest niemanden zu verletzen.
Zum Beitragiyin hat geschrieben:
Sie fühlen sich daher ernsthaft betroffen.
Das ist fein; ich bezog mich aber auf das Kondolenzgeheuchle, und darauf, dass sich das niemals ändern wird. Die zwei, drei Personen die sich ernsthaft betroffen fühlen sind ausgenommen.

Ich finde es übrigens problematisch, jetzt bereits vom IS auszugehen. Nach wie vor steht in den Nachrichten v.a. das was random Nutzer gestern auf Reddit getickert haben; die Polizei ermittelt noch.

______________________
I'm a small man, and not necessarily of what you could call good health.
You're brewing a poisonous batch.


Zuletzt geändert von Leprechaun am Sa 14. Nov 2015, 17:51, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
   
 
Offline
Weiblich 
BeitragVerfasst: Sa 14. Nov 2015, 17:47 
Pinkie Pie
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Mär 2014, 14:40
Beiträge: 5671

Danke gegeben: 121 mal
Danke bekommen: 149 mal
Mich schockiert sowas einfach.

Aber ich erinnere mich noch Reaktionen meiner Familie bzgl. 11. September, als unsere Schulen Gedenkminuten einlegten und an meiner Schule gab's auch keinen regulären Unterricht, sondern "nur" dieses Thema... Da kamen von ihnen so Sachen, wie "Wenn wir eine aufgewichst bekommen, würde sowas keiner machen". Nach dem Motto: Deutschland interessiert nicht.

______________________
Die Wunden, die man nicht sieht, sind die, die am schwersten zu heilen sind. - Nao Tomori (Charlotte)


Nach oben
   
 
Online
Männlich 
BeitragVerfasst: Sa 14. Nov 2015, 18:22 
Legende
Benutzeravatar

Registriert: Di 31. Jan 2012, 18:05
Beiträge: 14988
Punkte: 8

Danke gegeben: 443 mal
Danke bekommen: 752 mal
Zum BeitragRubis_Principessa hat geschrieben:
"Wenn wir eine aufgewichst bekommen, würde sowas keiner machen". Nach dem Motto: Deutschland interessiert nicht.

Das Gefühl habe ich aber durchaus auch. Passiert in anderen Ländern was, ist man in Deutschland mit überschwänglichen Beileidsbekundungen sofort dabei, umgekehrt gibt es das entweder nicht in dem Maße oder man kriegt es einfach nicht mit.

Das "beste" ist ja nun eh wieder Facebook mit seiner Frankreich-Flagge, die man sich über's Profilbild legen kann :shake:



Und weil es in Frankreich ja noch nicht schlimm genug ist, ist heute übrigens auch noch ein TGV entgleist und von einer Brücke geflogen. War zum Glück nur eine Testfahrt.


Zuletzt geändert von Transalpin am Sa 14. Nov 2015, 18:25, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
   
 
Offline
Männlich 
BeitragVerfasst: Sa 14. Nov 2015, 18:25 
Moderator
Rônin
Benutzeravatar
Minibildchen

Registriert: Di 14. Feb 2012, 21:20
Beiträge: 48894
Punkte: 2

Danke gegeben: 621 mal
Danke bekommen: 3965 mal
Das macht keinen Sinn; als neulich das Flugzeug mit diversen Deutschen abgestürzt ist, hat sich jeder beschwert dass Beileid nur kommt wenn Deutsche sterben, und sonst nie. Jetzt geht Beileid nach Frankreich, und es wird sich darüber beschwert, dass Beleid immer nur überall anders hingeht, aber nie wenn Deutschen was passiert. Beileid geht immer überall hin; insbesondere in der Zeit der Social Networks. Das meiste davon ist wie gesagt jeweils Selbstbefriedigung, aber das ist immer so.

______________________
I'm a small man, and not necessarily of what you could call good health.
You're brewing a poisonous batch.


Nach oben
   
 
Offline
Weiblich 
BeitragVerfasst: Sa 14. Nov 2015, 18:34 
Pinkie Pie
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Mär 2014, 14:40
Beiträge: 5671

Danke gegeben: 121 mal
Danke bekommen: 149 mal
Zum BeitragTransalpin hat geschrieben:
Das Gefühl habe ich aber durchaus auch.


Ich ja auch. Ändert aber nix daran, dass mich manche Dinge einfach schockieren und fassungslos machen, egal wo und wem sie passieren. Meine Familie ist da wohl eher so "Wie Du mir, so ich Dir".

______________________
Die Wunden, die man nicht sieht, sind die, die am schwersten zu heilen sind. - Nao Tomori (Charlotte)


Nach oben
   
 
Offline
Männlich 
BeitragVerfasst: Sa 14. Nov 2015, 18:48 
Moderator
Rônin
Benutzeravatar
Minibildchen

Registriert: Di 14. Feb 2012, 21:20
Beiträge: 48894
Punkte: 2

Danke gegeben: 621 mal
Danke bekommen: 3965 mal
Die "Krieg gegen den Terror"-Parolen die Hollande und Putin jetzt rausballern erinnern übrigens bedenklich an Bush. Beim letzten Krieg gegen den Terror hat so ziemlich jeder verloren, bis auf die Terroristen. Man darf nicht vergessen, dass der Zustand in Nahost v.a. deswegen so heikel ist, weil der Westen auf deren Schultern steht und jedem Terrorist bereitwillig Waffen verkauft.

______________________
I'm a small man, and not necessarily of what you could call good health.
You're brewing a poisonous batch.


Zuletzt geändert von Leprechaun am Sa 14. Nov 2015, 19:12, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
   
 
Offline
Männlich 
BeitragVerfasst: Sa 14. Nov 2015, 19:05 
Gesperrt
Benutzeravatar

Registriert: Do 24. Jul 2014, 09:09
Beiträge: 1670

Danke gegeben: 182 mal
Danke bekommen: 187 mal
Zum BeitragTransalpin hat geschrieben:
Das Gefühl habe ich aber durchaus auch. Passiert in anderen Ländern was, ist man in Deutschland mit überschwänglichen Beileidsbekundungen sofort dabei, umgekehrt gibt es das entweder nicht in dem Maße oder man kriegt es einfach nicht mit.


Ach bitte. Gab es 24h-Berichterstattung über die entführten Mädchen in Nigeria? Die übrigens zum Teil immer noch verschleppt sind? Oder die fast täglichen Anschläge im nahen Osten? Nicht mal der Beginn des Ukraine-Konflikt wurde so behandelt.

Zum BeitragLeprechaun hat geschrieben:
Klar ist das gut gemeint; daher auch der Hinweis, dass das evtl. sehr wohl nicht so ankommt. Ich sage das, weil ich bereits mehrfach Proteste gegen den gewählten Hashtag gesehen habe. Es hat allgemein gelegentlich etwas respektloses, wenn man einer konfessionslosen Person huldvoll sagt "Ich werde für dich beten".

Das ist fein; ich bezog mich aber auf das Kondolenzgeheuchle, und darauf, dass sich das niemals ändern wird. Die zwei, drei Personen die sich ernsthaft betroffen fühlen sind ausgenommen.


Ja, ich habe auch Stimmen gegen den Hashtag gesehen. Ist sicher ein diskutables Thema, ist aber dennoch kein Indiz dafür, dass mit Gewalt Religion reinwürgt wird wie ein Schwanz in den Rachen einer Vierjährigen. Es ist einfach ein verdammter Hashtag, der - da widerspreche ich Dir wirklich stark - von vielen nicht mal geheuchelt wird, sondern ganz einfach in diesem Augenblick etwas aussagt, das schwer anders zu fassen ist. Und natürlich ist da viel Egoismus, viel Selbsterklärung, aber genauso sehe ich da auch echte Betroffenheit, und definitiv bei mehr als zwei, drei Leuten. Du klingst gerade wie ein angestrengter Nihilist. Natürlich werden die meisten Leute mit der Frankreichflagge auf dem Profilphoto heute abend wieder einen normalen Tag haben, aber wenn es auch nur ein Augenblick war, der sich echt anfühlte, ist das schon mehr als Du ihnen absprechen könntest.

______________________
..


Nach oben
   
 
Offline
Männlich 
BeitragVerfasst: Sa 14. Nov 2015, 19:48 
Moderator
Rônin
Benutzeravatar
Minibildchen

Registriert: Di 14. Feb 2012, 21:20
Beiträge: 48894
Punkte: 2

Danke gegeben: 621 mal
Danke bekommen: 3965 mal
Joann Sfar von Charlie Hebdo: "friends from the whole world, thank you for #prayforParis, but we don't need more religion! our faith goes to music! kisses! life! champagne and joy! #ParisisaboutLife"
https://instagram.com/p/-C-NNrHZXh/

Wie gesagt; es wird einfach als universell unpassend wahrgenommen hier krampfhaft Religion ins Spiel zu bringen statt positive Werte zu vermitteln. Ich denke nicht, dass du auch Sfar sabbernd und geifernd für seine Tatsachenvermittlung Nihilismus unterstellen möchtest.
Für den Rest; siehe Dunbar's number bzw. die Monkeysphere: https://en.wikipedia.org/wiki/Dunbar%27s_number
Es ist einfach erwiesen, dass es nicht möglich ist, für Personen außerhalb eines gewissen Umfelds echtes Mitgefühl zu empfinden. Schock gestehe ich zu; aber daraus dann in den sozialen Netzwerken ein Partygimmick zu machen ist Selbstbefriedigung; weiter nichts. Kann man machen; kann man aber nicht als was anderes verkaufen als es ist.

______________________
I'm a small man, and not necessarily of what you could call good health.
You're brewing a poisonous batch.


Nach oben
   
 
Offline
Männlich 
BeitragVerfasst: Sa 14. Nov 2015, 20:28 
Gesperrt
Benutzeravatar

Registriert: Do 24. Jul 2014, 09:09
Beiträge: 1670

Danke gegeben: 182 mal
Danke bekommen: 187 mal
Zum BeitragLeprechaun hat geschrieben:
Ich denke nicht, dass du auch Sfar sabbernd und geifernd für seine Tatsachenvermittlung Nihilismus unterstellen möchtest.


Nein, ähnlich wie beim letzten Mal, bin nicht ich es, der "sabbernd und geifernd" ist, sondern Du. Sei einfach objektiv, Leprechaun, und hör auf den Ton anderer Menschen bewusst falsch zu interpretieren. Ich zitiere Dich erneut:
Zum BeitragLeprechaun hat geschrieben:
Man muss nicht überall mit Gewalt Religion reinwürgen wie nen Schwanz in den Rachen einer Vierjährigen;


Wenn das nicht nach Sabbern und Geifern klingt, weiß ich nicht, was danach klingen soll.

Joann Sfar erklärt, was er denkt. Er geifert und sabbert nicht. Er klingt auch nicht nach einem Nihilist, der allen Leuten vorwirft, Kondolenz zu heucheln. Ein paar Unterschiede, die Du Dir vielleicht näher ansehen solltest.

______________________
..


Nach oben
   
 
Offline
Männlich 
BeitragVerfasst: Sa 14. Nov 2015, 20:34 
Moderator
Rônin
Benutzeravatar
Minibildchen

Registriert: Di 14. Feb 2012, 21:20
Beiträge: 48894
Punkte: 2

Danke gegeben: 621 mal
Danke bekommen: 3965 mal
Er sagt es einfach nur ohne nen Wortwitz. Der Punkt ist derselbe; meine Aussage zum Hashtag kam ausschließlich, weil ich gemerkt hatte, dass diverse tatsächlich betroffene oder lokal involvierte Personen sich dran stören, dass hier Religion reingeschoben wird - v.a. eben weil Religion hier wie gesagt vermutlich das Problem ist. Und da kann mans sagen wies ist; die Religion wird den Leuten reingeschoben; ob sie wollen oder nicht - und sie wollen nicht. Die Leute dort brauchen positive Botschaften.
Die Absichten sind gut, aber man muss keinesfalls darüber diskutieren, ob das angebracht ist oder nicht; es ist nicht angebracht. Es hätte beim Hinweis bleiben können; aber du erklärst mir jetzt zum zehnten mal etwas was ich weiß; und zwar, dass es die Leute nicht böse meinen. Super.

Weiterhin nehme ich dir nichtmal im Ansatz ab, dass du der Ansicht bist, jeder der heute auf Facebook ein buntes Profilbild hat wäre erfüllt von tiefem Mitgefühl. Ich nehms dir nicht ab. Du bist sehr wohl darüber informiert, dass in solchen Situationen extrem viel Selbstdarstellung stattfindet. Das macht die Mehrheit aus. Das ist normal und nicht negativ, und man muss keinen Hehl draus machen. Du greifst mich persönlich an, weil ich etwas feststelle, was dir nicht gefällt. Du fühlst dich ertappt angegriffen von meiner Bemerkung, dass sicherlich nicht jeder der Mitgefühl bekundet auch welches empfindet. Das ist nicht sachlich; es ist eher leicht hysterisch.

______________________
I'm a small man, and not necessarily of what you could call good health.
You're brewing a poisonous batch.


Nach oben
   
 
Online
Männlich 
BeitragVerfasst: Mo 16. Nov 2015, 02:08 
Admin
ᚢᚾᛒᛖᛊᛇᛖᚷᛏ
Avatar
Minibildchen

Registriert: Mo 30. Jan 2012, 22:36
Beiträge: 50784
Punkte: 50

Danke gegeben: 3187 mal
Danke bekommen: 3983 mal
Ich habe 4 Freunde (von 75) auf Facebook, die sich eine Frankreich-Flagge auf ihr Gesicht haben pappen lassen. Einer von denen hat es jetzt anscheinend schon wieder entfernt.

Sollte ich jetzt traurig sein, oder mich freuen?

______________________
“I mistook stars reflected in a pond at night for those in the sky.”


Nach oben
   
 
Offline
Weiblich 
BeitragVerfasst: Mo 16. Nov 2015, 09:16 
Legende
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1. Feb 2012, 20:19
Beiträge: 14892
Punkte: 17

Danke gegeben: 1546 mal
Danke bekommen: 848 mal
Meine komplette Startseite ist voll von diesen Frankreich-Profilbildern. Egal, ob meine Freunde was posten oder fremde Menschen in Gruppen, in denen ich bin. Diese Flagge verfolgt mich.
Habe auch gestern bei Whatsapp ein Bild geschickt bekommen, auf dem "Teile dieses Bild, um anderen mitzuteilen, dass du an Paris denkst" steht. Blablabla, natürlich finde ich das total schrecklich, was da passiert ist, aber was hilft es den Menschen, wenn man sein Profilbild ändert oder solche Bilder verschickt? Ich finde das irgendwie total bescheuert. So nach dem Motto "Hauptsache, alle sehen, dass ich auch an Paris denke und ganz toll bin!!!"

______________________
Let your faith be bigger than your fear♡


Nach oben
   
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 65 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]

*

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
* Impressum * * Nutzungsbedingungen * * Datenschutzrichtlinie *
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de