* Anmelden * * Registrieren * * Ränge * * Spenden *
 
* leer. *
Aktuelle Zeit: Do 19. Sep 2019, 06:32

Ungelesene Beiträge | Neue Beiträge | Eigene Beiträge


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 44 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
Offline
Männlich 
BeitragVerfasst: Do 2. Aug 2018, 03:26 
Moderator
Jugendschutzbeauftragter
Benutzeravatar
Minibildchen

Registriert: Di 31. Jan 2012, 10:22
Beiträge: 28000
Punkte: 21

Danke gegeben: 3662 mal
Danke bekommen: 3207 mal
Die PS4-Version von "Heavy Rain" gibt es diesen Monat für PS+ Abonnenten gratis. So kam auch ich endlich in den Genuss dieses großartigen Spiels. Ich wusste zu Beginn so gut wie nichts über das Spiel, außer dass es gute Kritiken bekommen hatte. Relativ unvoreingenommen habe ich mich also in das Abenteuer gewagt und war ziemlich schnell in der Story gefangen. Anfangs hatte ich noch mit der Steuerung zu kämpfen, gerade die Bewegungssteuerung machte es mir nicht einfach. Schnell merkte ich, dass Heavy Rain die anspruchsvollsten Quick Time Events hat, die ich bisher erlebt habe. Und das auch auf Schwierigkeitsgrad "normal".
Mehr als die Steuerung machte mir aber die depressive Handlung zu schaffen. Als Vater fühl ich da vielleicht noch einen Tick emotionaler mit, auch wenn es "nur" ein Spiel ist. Die Story empfand ich als durchgehend spannend und mitziehend. Nur wenig war wirklich vorhersehbar und da es immer wieder mehrere Möglichkeiten zum weiterkommen gab, blieb die Spannung hoch. Meine liebsten Charaktere waren wohl der FBI-Agent und die Reporterin.
Spoiler: Finale
Am Ende habe ich, sicher auch durch etwas Zufall, das wohl perfekte Ende erreicht. Vier Helden haben überlebt, nur Shelby der Huso starb durch einen Unfall am Ende.


Als nächstes werde ich mir dann "Beyond: Two Souls" gönnen, was ebenfalls vor kurzem gratis zu haben war. :)

______________________
Kein Gott, kein Staat, kein Vaterland,
keine Gesetze und auch kein Flaschenpfand!
Gegen Regierung und das Kapital,
die Grenzen weg, kein Mensch ist illegal!


Nach oben
   
 
Offline
Männlich 
BeitragVerfasst: Do 2. Aug 2018, 14:43 
Admin
<3
Avatar
Minibildchen

Registriert: Mo 30. Jan 2012, 22:36
Beiträge: 50371
Punkte: 50

Danke gegeben: 3154 mal
Danke bekommen: 3953 mal
Kann mir gut vorstellen, dass Heavy Rain als Vater nochmal ganz anders ist.

Zum BeitragMacGyver hat geschrieben:
Als nächstes werde ich mir dann "Beyond: Two Souls" gönnen, was ebenfalls vor kurzem gratis zu haben war. :)

Beyond hat eine sehr gute Story. Ich mag außerdem das Konzept des Games sehr gerne, dass du Slices aus dem Leben der Hauptfigur spielst, aber nicht in chronologischer Reihenfolge.

Bei dem Spiel fehlt allerdings die Vielfalt der verschiedenen Wege und Ausgänge etwas.
Kann man aber verkraften.

______________________
„They're taught to kill, and all human feelings and reactions are trained out of them. They're turned into monsters in order to kill other monsters.“


Nach oben
   
 
Offline
Weiblich 
BeitragVerfasst: Sa 4. Aug 2018, 13:29 
Rosa Lachs
Benutzeravatar

Registriert: Mo 12. Jun 2017, 21:37
Beiträge: 345

Danke gegeben: 45 mal
Danke bekommen: 25 mal
Zum BeitragWolfsblut hat geschrieben:
Kann mir gut vorstellen, dass Heavy Rain als Vater nochmal ganz anders ist.

Beyond hat eine sehr gute Story. Ich mag außerdem das Konzept des Games sehr gerne, dass du Slices aus dem Leben der Hauptfigur spielst, aber nicht in chronologischer Reihenfolge.

Bei dem Spiel fehlt allerdings die Vielfalt der verschiedenen Wege und Ausgänge etwas.
Kann man aber verkraften.


Kann mich nur anschliessen. Fand die Idee mit den nicht chronologischen Bruchstücken auch ziemlich geil. Die grösse Schwäche war auch für mich die mangelnden Möglichkeiten beziehungsweise das enge Korsett, welches vorgegeben ist.


Nach oben
   
 
Offline
Männlich 
BeitragVerfasst: Sa 4. Aug 2018, 15:37 
Moderator
Jugendschutzbeauftragter
Benutzeravatar
Minibildchen

Registriert: Di 31. Jan 2012, 10:22
Beiträge: 28000
Punkte: 21

Danke gegeben: 3662 mal
Danke bekommen: 3207 mal
Zum BeitragWolfsblut hat geschrieben:
Kann mir gut vorstellen, dass Heavy Rain als Vater nochmal ganz anders ist.

Ja. Mich hat es schon ganz zu Beginn tierisch genervt, dass Ethan nicht in der Lage war nach seinem Kind zu schauen (im Kaufhaus). Und dass er nach dem Unfall irgendwie keinen Bezug zu Shawn gefunden hat.
Ich denke, dass ich in der Rolle von Ethan halt nicht rational, sondern als Vater gehandelt habe. Hab z.B. keine Sekunde gezögert den Finger abzuschneiden oder den Dealer zu erschießen. Wenn es um das eigene Kind geht, gibts da auch nicht viel zu überlegen.

______________________
Kein Gott, kein Staat, kein Vaterland,
keine Gesetze und auch kein Flaschenpfand!
Gegen Regierung und das Kapital,
die Grenzen weg, kein Mensch ist illegal!


Nach oben
   
 
Offline
Männlich 
BeitragVerfasst: Sa 4. Aug 2018, 15:47 
Admin
<3
Avatar
Minibildchen

Registriert: Mo 30. Jan 2012, 22:36
Beiträge: 50371
Punkte: 50

Danke gegeben: 3154 mal
Danke bekommen: 3953 mal
Zum BeitragMacGyver hat geschrieben:
Und dass er nach dem Unfall irgendwie keinen Bezug zu Shawn gefunden hat.

Das ist halt ein Problem, was vermutlich auch die meisten Väter nicht wirklich verstehen können.
In was für tiefe Depressionen man verfallen kann, wenn man sein Kind verliert. Wenn das Kind durch die eigene Schuld gestorben ist. Man macht sich dauerhaft Vorwürfe. Macht sich sein eigenes Leben zur Hölle. Und selbst wenn die anderen Mitglieder der Familie einem keine Vorwürfe machen, wird man zumindest immer denken, dass sie es tun. Oder es tun sollten, weil es ja zurecht wäre.
Da verliert man sicher sehr schnell die Bindung, und es ist sehr schwer da rauszukommen.

______________________
„They're taught to kill, and all human feelings and reactions are trained out of them. They're turned into monsters in order to kill other monsters.“


Nach oben
   
 
Offline
Keine Angabe 
BeitragVerfasst: Sa 4. Aug 2018, 19:22 
Pinkie Pie
Benutzeravatar

Registriert: Mo 30. Jan 2012, 22:47
Beiträge: 14494
Punkte: 50

Danke gegeben: 770 mal
Danke bekommen: 1769 mal
Zum BeitragWolfsblut hat geschrieben:
Beyond hat eine sehr gute Story. Ich mag außerdem das Konzept des Games sehr gerne, dass du Slices aus dem Leben der Hauptfigur spielst, aber nicht in chronologischer Reihenfolge.


Ich mochte Beyond deshalb leider gar nicht, eben weil ich dadurch wusste, dass es quasi egal ist, was ich mache.

______________________
and your head throbbing like a heart,
and your heart throbbing like a drum.
and the drums throbbing like the point
is just go ahead and jump


Nach oben
   
 
Offline
Männlich 
BeitragVerfasst: Sa 4. Aug 2018, 20:05 
Admin
<3
Avatar
Minibildchen

Registriert: Mo 30. Jan 2012, 22:36
Beiträge: 50371
Punkte: 50

Danke gegeben: 3154 mal
Danke bekommen: 3953 mal
Zum BeitragFlugufrelsarinn hat geschrieben:
Ich mochte Beyond deshalb leider gar nicht, eben weil ich dadurch wusste, dass es quasi egal ist, was ich mache.

Nein. Du hast immer noch deine Figur definiert. Was ihr widerfahren ist, wie sie sich fühlt. Welche Freundschaften sie geschlossen hat, oder Feindschaften.
Ich meine ihr Leben war sowieso von Anfang an von anderen geplant und vorgesehen. Du bringst ihr halt Individualität.

Ich verstehe was du meinst. Aber in diesem Spiel geht es ja tatsächlich - anders als in Heavy Rain - bewusst nicht darum, die Story stark zu beeinflussen und die Figuren zu steuern. Du spielst diese Person, wie sie quasi ihr Leben erzählt. Und bestimmst, was für eine Person sie ist.

______________________
„They're taught to kill, and all human feelings and reactions are trained out of them. They're turned into monsters in order to kill other monsters.“


Nach oben
   
 
Offline
Keine Angabe 
BeitragVerfasst: Sa 4. Aug 2018, 20:15 
Pinkie Pie
Benutzeravatar

Registriert: Mo 30. Jan 2012, 22:47
Beiträge: 14494
Punkte: 50

Danke gegeben: 770 mal
Danke bekommen: 1769 mal
Das hat mich halt leider null interessiert. :mellow: Habe dann auch nach der Hälfte ca. aufgehört, eben weil es mir nicht genug war.

______________________
and your head throbbing like a heart,
and your heart throbbing like a drum.
and the drums throbbing like the point
is just go ahead and jump


Nach oben
   
 
Offline
Männlich 
BeitragVerfasst: Sa 4. Aug 2018, 20:25 
Admin
<3
Avatar
Minibildchen

Registriert: Mo 30. Jan 2012, 22:36
Beiträge: 50371
Punkte: 50

Danke gegeben: 3154 mal
Danke bekommen: 3953 mal
Das heißt dann halt, dass reine Story-Games für dich nichts sind.
Ist ja okay.

______________________
„They're taught to kill, and all human feelings and reactions are trained out of them. They're turned into monsters in order to kill other monsters.“


Nach oben
   
 
Offline
Weiblich 
BeitragVerfasst: So 5. Aug 2018, 03:21 
Pinkie Pie
Attention Whore
Benutzeravatar

Registriert: Fr 3. Feb 2012, 16:46
Beiträge: 27869
Punkte: 50

Danke gegeben: 3297 mal
Danke bekommen: 2105 mal
Die Posts hier klingen so interessant, dass ich die Spiele jetzt auch spielen mag :nerd:

______________________
I'm scared to get close and I hate being alone
I long for that feeling to not feel at all
The higher I get, the lower I'll sink
I can't drown my demons, they know how to swim


Nach oben
   
 
Offline
Männlich 
BeitragVerfasst: So 5. Aug 2018, 03:24 
Admin
<3
Avatar
Minibildchen

Registriert: Mo 30. Jan 2012, 22:36
Beiträge: 50371
Punkte: 50

Danke gegeben: 3154 mal
Danke bekommen: 3953 mal
Zum BeitragBubble hat geschrieben:
Die Posts hier klingen so interessant, dass ich die Spiele jetzt auch spielen mag :nerd:

Könnte dir auch ziemlich gefallen, denk eich.

______________________
„They're taught to kill, and all human feelings and reactions are trained out of them. They're turned into monsters in order to kill other monsters.“


Nach oben
   
 
Offline
Weiblich 
BeitragVerfasst: So 5. Aug 2018, 03:31 
Pinkie Pie
Attention Whore
Benutzeravatar

Registriert: Fr 3. Feb 2012, 16:46
Beiträge: 27869
Punkte: 50

Danke gegeben: 3297 mal
Danke bekommen: 2105 mal
Zum BeitragWolfsblut hat geschrieben:
Könnte dir auch ziemlich gefallen, denk eich.

Kannst sie mir ja leihen.

______________________
I'm scared to get close and I hate being alone
I long for that feeling to not feel at all
The higher I get, the lower I'll sink
I can't drown my demons, they know how to swim


Nach oben
   
 
Offline
Männlich 
BeitragVerfasst: Mo 17. Sep 2018, 18:13 
Moderator
Rônin
Benutzeravatar
Minibildchen

Registriert: Di 14. Feb 2012, 21:20
Beiträge: 47330
Punkte: 2

Danke gegeben: 582 mal
Danke bekommen: 3853 mal
Zum BeitragMacGyver hat geschrieben:
Schnell merkte ich, dass Heavy Rain die anspruchsvollsten Quick Time Events hat, die ich bisher erlebt habe.
Da gibts auch übleren Bullshit. Heavy Rains Gameplay besteht nur aus Quick Times und ist daher abhängig davon diese genießbar zu machen; die schlimmsten QTEs finden sich normalerweise in Games, die generell eher Adventure oder Hack and Slay sind und dann zwischendurch immer wieder mal so ne Hurensohn-Scheiße einwerfen, um gezielt den atmosphärischen Wert der gerade mühevoll konstruierten Szenen durch nen Replay zu ruinieren.
Find in Heavy Rain immer die Elektro-Kabel am schwersten; man muss seine Griffel derartig verkrampft um den Controller klumpen, dass man sich vorkommt, als würde man gerade Xbox spielen.

Heavy Rain ist n grandioses Game; heute gibt es mehr Zeug der Art, aber damals war das n Trip. Mehr ein Erlebnis als ein Game. Es bestand auch noch nicht dieser heutige Zynismus, wo eh jeder die Tricks bemerkt, die diese Games machen, um in linearen Situationen volle Kontrolle vorzugaukeln - man erlebte die vorgegaukelte volle Kontrolle und sie zog einen rein. Man wusste nicht, dass man nur an sehr wenigen Stellen wirklich sterben oder signifikant was ändern konnte; es fühlte sich einfach dauerhaft so an. Natürlich machen so Games, wenn sie gut sind, auch Fun, wenn man bemerkt was sie tun, aber das Gefühl ist anders. Heavy Rain hat zumindest auch genug Alternativen um mindestens einen Replay zu rechtfertigen, in dem man sich gezielt Zeug anguckt, das man verpasst hatte. In Beyond gibt es nicht wirklich was nennenswertes zu verpassen. Find Beyond ebenfalls klar unterlegen, aber wie man das Teil in der Mitte weglegen kann, ist mir schleierhaft. Die Story und Atmo sind einfach gut und auch hier besteht, zumindest beim ersten mal, die Illusion von Kontrolle. Es muss ja auch nicht immer jede Entscheidung zwischendurch wichtig sein fürs Finale. Ist doch im echten Leben auch nicht so.

Fahrenheit bzw. Indigo Prophecy, Quantic Dreams Testlauf vor Heavy Rain, geht btw oft unter. Selbst für PS2 brutal schlechte Optik und steuert sich übel, aber die Story ist n LSD-Trip. Außerdem hat man ein Depressions-Meter und muss seine Figur glücklich halten.

Wie dem auch sei; Heavy Rain in Liberty City: https://www.youtube.com/watch?v=PgUl75THWKk
Ist n Machinima mit Niko Bellic; ziemlich lustig einfach.

______________________
I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
Send me ur dankest memes


Nach oben
   
 
Offline
Männlich 
BeitragVerfasst: Sa 7. Sep 2019, 21:49 
Admin
<3
Avatar
Minibildchen

Registriert: Mo 30. Jan 2012, 22:36
Beiträge: 50371
Punkte: 50

Danke gegeben: 3154 mal
Danke bekommen: 3953 mal
Habe vor kurzem Detroit: Become Human beendet.
Trotz einiger Flaws ist es das mit Abstand beste Game von Quantic Dream, finde ich.

Story ist gut umgesetzt, die Charaktere sind größtenteils interessant dargestellt. Sowohl die Menschen als auch die Androiden. Einige Klischee-Charaktere wirken sehr lame.

Die Entscheidungsvielfalt ist aber ungemein. Man merkt bei einem Replay, wie krass anders es laufen kann. Auch wenn das Marketing mit "über tausend verschiedene Enden" whatever natürlich wieder gelogen und verschönigt ist (Es gibt faktisch abegesehen von den Enden für einzelne Figuren zwischendurch bei Tod vier große Enden in dem Sinne. Jeder Charakter hat zwei bis vier Variationen, alle kombinierbar miteinander, sorgt für mehr Kombinationen, aber rein vom Gesamtergebnis sind es in etwa vier).
Aber auch unabhängig von den Enden gibt es viele Dinge, die variieren. Ganzen Kapitel werden übersprungen, Personen werden Teil der Story oder nicht, und so weiter.

Ich werde demnächst auf jeden Fall einen weiteren Replay wagen.

Finde das Game als Film/Story ist sehr viel wert.
Rein von den Quicktimes ist es halt typisch Quantic Dreams. Sehr viele. Muss man mögen in dem Sinne, oder man spielt auf Easy und ignoriert sie so gut wie möglich.
Einige Quicktimes finde ich hart überflüssig (alles was die Kamera-Führung anhält, öffne das Fenster, drücke fünfmal den Knopf um die Box zu öffnen, etc), aber die spannenden Szenen sind echt gut gemacht. Gerade so eine Action-Szene, wo man kämpft un die richtigen Moves machen muss, zwischendurch Entschiedungen trifft wo lang man geht, wem man hilft, wie man reagiert, was man sagt. Das ist Nervenkitzel pur, und lief für mich auch ziemlich flüssig.

Die Story an sich enthält diverse Klischees und Allegorien an unsere jetzige Welt (Rassismus, Sexismus, Nazi-Deutschland, Schwarzenfeindlichkeit in den USA, Sklavenhaltung, etc), aber da war fast zu erwarten. Teilweise etwas in your face, aber gut umgesetzt, in einem glaubwürdigen Rahmen.
Das Game regt zum Nachdenken an.

Markus ist eine coole Figur (Hi Avery), und Hank ist natürlich mit Abstand der coolste. Ich steh auf alkoholische Polizisten.

______________________
„They're taught to kill, and all human feelings and reactions are trained out of them. They're turned into monsters in order to kill other monsters.“


Nach oben
   
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 44 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]

*

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
* Impressum * * Nutzungsbedingungen * * Datenschutzrichtlinie *
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de